Das Leben fließt

Um zu unserem wahren Selbst zu gelangen, müssen wir Abstand vom Ego gewinnen. Dies kann aber nur gelingen, wenn wir uns dem Leben öffnen, uns auf andere Menschen einlassen und uns mit Freude engagieren. Dann wird die Hingabe selbst zum Geschenk.

 Lass dich nicht leben. Lebe! Lass dich nicht von außen fremd bestimmen und beeinflussen. Sei du selber! Sei von innen her authentisch und versuche, immer stärker der zu werden, der du bist: Das ist das Ziel eines jeden Lebens. Es ist auch das Ziel des geistlichen Wegs. Auch hier geht es darum, zu mehr Selbstvertrauen und stärkerem Selbstwertgefühl zu gelangen. Viele sehen darin einen Widerspruch und meinen, Selbstverwirklichung stehe im Gegensatz zum christlichen Weg der Selbstverleugnung. Doch das stimmt nicht. Es geht nicht darum, sein Ego ins Zentrum zu stellen und es auf Kosten anderer zu verwirklichen. Im Gegenteil: Wir sollten zu unserem wahren Selbst gelangen. Und wir sollten an unserem Selbstvertrauen arbeiten. Das eine schließt das andere nicht aus.

 

• Den vollständigen Beitrag können Sie im Juniheft 2018 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld