Der Sternenhimmel

Wir sollten keine Gelegenheit versäumen, den klaren Nachthimmel über uns zu bewundern und die Lichtstrahlen der Sterne wahrzunehmen. So können wir uns seelisch erheben und die Mühen des täglichen Lebens hinter uns lassen.

 Das moderne Leben ist so gestaltet, dass die Menschen mehr und mehr den Kontakt mit der Natur verlieren, vor allem in den Städten, wo man oft nicht einmal mehr den Himmel wahrnimmt. Von den materiellen Sorgen in Anspruch genommen und bedrängt wird der Blick immer häufiger zur Erde gerichtet.

Die Lebensumstände eignen sich nicht so sehr für die Betrachtung der Sterne, doch denkt daran, einige Minuten dafür zu widmen, sobald sich eine Gelegenheit dazu bietet. Stellt euch in der Stille der Nacht vor, dass ihr die Erde samt ihren Streitigkeiten und Tragödien verlasst und ein Bürger des Himmels werdet.

 

•    Den vollständigen Beitrag können Sie im Februarheft 2015 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld