Tipps & Erfahrungen

Hier finden Sie nützliche Ratschläge für ein gesünderes Leben sowie Anleitungen zur Selbsthilfe bei Alltagsbeschwerden. Auch die Leserinnen und Leser von NATUR & HEILEN tragen mit eigenen Erfahrungen dazu bei, das Wissen über naturgemäßes Leben und Heilen zu erweitern.

Suche in Tipps & Erfahrungen:
0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|XY|Z

Backofen reinigen – ganz einfach

Hartnäckige, eingebrannte Verkrustungen können auch mit natürlichen Hausmitteln aus dem Backofen entfernt werden.
Backpulver: Ein Päckchen Backpulver oder wahlweise drei Esslöffel Natron mit drei Esslöffeln Wasser zu einer Paste verrühren und auf die eingebrannten Speisereste im Ofen auftragen. Nach 30 Minuten oder länger, je nach Verschmutzung, wird der entstandene Schaum mit einem feuchten Lappen weggewischt. Bei Bedarf den Vorgang wiederholen.
Salz: eignet sich für eingebrannte Backbleche oder den Ofenboden. Nach dem Befeuchten der schmutzigen Flächen werden diese mit einer Schicht Haushaltssalz bedeckt und im Ofen auf 50 °C erwärmt. Wenn das Salz eine braune Farbe angenommen hat, den Ofen ausschalten und nach dem Abkühlen mit einem feuchten Lappen wegwischen.
Zitrone: Den Saft einer Zitrone oder einen Esslöffel Zitronensäure mit etwas Wasser in eine feuerfeste Schüssel geben und im Ofen auf 120 °C erhitzen. Durch den Wasserdampf löst sich das Fett an den Wänden und unangenehme Gerüche werden neutralisiert. Abschließend mit einem feuchten Lappen nachwischen.

Einträge 1 bis 47 von 47
B: