Tipps & Erfahrungen

Hier finden Sie nützliche Ratschläge für ein gesünderes Leben sowie Anleitungen zur Selbsthilfe bei Alltagsbeschwerden. Auch die Leserinnen und Leser von NATUR & HEILEN tragen mit eigenen Erfahrungen dazu bei, das Wissen über naturgemäßes Leben und Heilen zu erweitern.

Suche in Tipps & Erfahrungen:
0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|XY|Z

Die Heilkraft der Isländischen Moorbirke

Island ist berühmt für seine gewaltigen Naturlandschaften. Obwohl die Vulkaninsel direkt unterhalb des Polarkreises liegt, umfasst die Vegetation eine Vielzahl an Wildkräutern, Gewürz- und Heilpflanzen. Ein Heilmittel, das sich seit Jahrhunderten bewährt hat, ist die Isländische Moorbirke. Sie ist bekannt für ihre einmaligen therapeutischen Qualitäten und wird gern als Arznei- und Pflegemittel verwendet.
Bei der Moorbirke handelt es sich um einen sommergrünen Laubbaum, der 30 Meter hoch werden und ein Alter von bis zu 120 Jahren erreichen kann. Alle Pflanzenteile können genutzt werden. Ein Tee aus jungen Birkenblättern fördert die Harnproduktion, welche die bakterielle Ausscheidung bei Entzündungen der Harnwege begünstigt. Der Tee wird auch bei Blasensteinen, Lebererkrankungen, Kreislaufstörungen und Nierengrieß als sogenannte Durchspülungstherapie empfohlen. Die jungen Blätter haben zudem einen blutreinigenden Effekt und kommen auch bei Bluthochdruck, Ödemen, Diabetes und zur Fiebersenkung zum Einsatz. Aus den Winterknospen lässt sich zudem ein Saft gewinnen, der als Hustensirup dient oder zu einer Salbe verarbeitet wird, die bei Verletzungen, Verbrennungen, Entzündungen und Hauterkrankungen angewendet werden kann. Das Harz der Moorbirke sowie die äußere weiße Rinde, auch Birkenkorkextrakt genannt, helfen bei Ekzemen, Schuppenflechte sowie bei Verhornungsstörungen der Haut. Das dickflüssige dunkle Birkenöl wird auf die Haut aufgetragen und vor allem bei Juckreiz, Akne, Haarschuppen, Hautausschlägen, Neurodermitis und Psoriasis angewendet. Es beschleunigt zudem die Öffnung von Abszessen. Da die Wirkkraft überaus stark ist, sollte es jedoch nur sparsam verwendet werden, um Überreizungen zu vermeiden.
Zu Frühlingsbeginn kann aus den Birkenblättern ein Saft gewonnen werden, der einen hohen Vitamin-C-Gehalt und wertvolle Eiweißstoffe enthält. In der Kosmetikindustrie findet die Birke als Haarwuchsmittel und Mittel zur Körperpflege Anwendung.

Einträge 1 bis 40 von 40
D: