Tipps & Erfahrungen

Hier finden Sie nützliche Ratschläge für ein gesünderes Leben sowie Anleitungen zur Selbsthilfe bei Alltagsbeschwerden. Auch die Leserinnen und Leser von NATUR & HEILEN tragen mit eigenen Erfahrungen dazu bei, das Wissen über naturgemäßes Leben und Heilen zu erweitern.

Suche in Tipps & Erfahrungen:
0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|XY|Z

Potentes Ackermännchen hilft bei Durchfall

Weshalb der Odermennig unter anderem den volkstümlichen Namen „Ackermännchen“ trägt, leuchtet nicht so richtig ein. Denn von seiner Statur her ist er hochgewachsen und steht mit seinen 30 bis zu 100 Zentimetern und den leuchtend gelben Blüten weithin sichtbar am Wegesrand. Der botanische Name Agrimonia eupatoria wird ihm deutlich besser gerecht. Eupatoria geht auf König Mithridates zurück, der um 120 Jahre vor Christus in Kleinasien sowohl einflussreich als auch heilkundig war und den Odermennig unter anderem vorbeugend gegen Giftanschläge einnahm. Heutige Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das blühende Kraut reich an Gerbstoffen ist. Diese wirken entzündungshemmend und antiviral, gleichzeitig können sie Wunden schließen. Einen Teelöffel Kräuter in einem Viertelliter kochendem Wasser brühen, 10 Minuten ziehen lassen und dreimal täglich eine Tasse schluckweise trinken, lindert Durchfall und andere Magen-Darm-Beschwerden. Wohltuend bei Rheuma und Hexenschuss ist ein Vollbad – 200 Gramm in 5 Liter Wasser über Nacht ansetzen, am nächsten Tag aufkochen und ins Badewasser gießen, 30 Minuten einwirken lassen.

Einträge 1 bis 19 von 19
P: