Tipps & Erfahrungen

Hier finden Sie nützliche Ratschläge für ein gesünderes Leben sowie Anleitungen zur Selbsthilfe bei Alltagsbeschwerden. Auch die Leserinnen und Leser von NATUR & HEILEN tragen mit eigenen Erfahrungen dazu bei, das Wissen über naturgemäßes Leben und Heilen zu erweitern.

Suche in Tipps & Erfahrungen:
0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|XY|Z

Schnelle Hilfe bei Durchfall

Wer auf Reisen ist oder im Restaurant eine falsche Speise gegessen hat, kann plötzliche böse Überraschungen erleben: Durchfall mit Bauchkrämpfen und Übelkeit können manchmal heftig werden. Normalerweise heilt Durchfall von alleine aus, wenn man sich ausruht und für genügend Flüssigkeit und Schlaf sorgt. Heftige oder blutige Durchfälle mit hohem Fieber müssen hingegen ärztlich versorgt werden. Auch bei Kindern kann heftiger Durchfall ärztliche Versorgung notwendig machen.
Es gibt aber eine Reihe an unterstützenden Maßnahmen, die in leichteren Fällen schnell für Besserung sorgen. Eine warme Gemüsebrühe beispielsweise gleicht den Elektrolytverlust aus, wenn kein entsprechendes Fertigprodukt zur Hand ist. Eine weitere Möglichkeit ist das Abkochen von einem Liter Wasser, dem ein Teelöffel Salz, zwei Esslöffel Zucker und eine Messerspitze Natron oder Backpulver beigegeben wurden. Statt Wasser kann auch schwarzer Tee verwendet werden.
Durchfall wird auch schnell gestoppt mit getrockneten Heidelbeeren (aus der Apotheke). Die darin enthaltenen Gerbstoffe haben eine zusammenziehende Wirkung auf die Schleimhäute. Einige Beeren werden langsam im Mund eingespeichelt und gekaut, dies kann mehrmals am Tag wiederholt werden.
Zur Genesung eignet sich eine Schonkost mit Bananen, Kartoffeln, Reis und – wenn möglich – frischem Kokoswasser, das reich an Nährstoffen und wohltuend für den Darm ist.


Rezepte gegen Durchfall


Reiswasser

Eine Handvoll (Vollkorn-)Reis mit viel Wasser weich kochen. Das Wasser abgießen, etwas Salz und Zucker beigeben und schluckweise trinken. So wird der Elektrolytverlust, der durch wässrige Stühle sehr schnell eintritt, wieder ausgeglichen.


Karottensuppe nach Dr. Mora

500 Gramm geschälte Karotten in einem Liter Wasser eine Stunde lang kochen. Anschließend durch ein Sieb drücken oder im Mixer pürieren. Mit gekochtem Wasser wieder auf einen Liter auffüllen und drei Gramm Kochsalz zufügen.


Reisschleim mit Karotten

100 Gramm weißen Reis mit etwas Salz weichkochen und pürieren. Gleichzeitig 100 Gramm zarte Karotten kochen und ebenfalls pürieren. Beide Zutaten mischen und über den Tag verteilt je nach Appetit einige Esslöffel essen. Der Brei eignet sich gut während der Genesungsphase.

Einträge 1 bis 54 von 54
S: