Tipps & Erfahrungen

Hier finden Sie nützliche Ratschläge für ein gesünderes Leben sowie Anleitungen zur Selbsthilfe bei Alltagsbeschwerden. Auch die Leserinnen und Leser von NATUR & HEILEN tragen mit eigenen Erfahrungen dazu bei, das Wissen über naturgemäßes Leben und Heilen zu erweitern.

Suche in Tipps & Erfahrungen:
0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|XY|Z

William Lees Elixier

William Lee, ein aus Leeds stammender englischer Schiffsarzt, erfand um 1830 ein einfaches Hausmittel aus Franzbranntwein und naturbelassenem Salz und wendete es bei den unterschiedlichsten Beschwerden und Krankheiten an – mit so großem Heilerfolg, dass das Mittel in relativ kurzer Zeit nicht nur in England, sondern auch in seinem damaligen Wohnort La Ferté-Imbault in Frankreich und in weiteren Ländern Ruhm erlangte.
Auch heute noch, fast 200 Jahre später, hat das Lebenselixier mit verbesserter Rezeptur (aus 45%igem Brandwein (Williams Christbirne)) nichts von seiner Wirksamkeit bei einer Vielzahl an Befindlichkeitsstörungen eingebüßt. Das enthaltene Salz stammt nach wie vor von der bretonischen Küste, und es gibt das Elixier inzwischen auch biozertifiziert. Von Anwendern kommen zahlreiche positive Rückmeldungen, u. a. bei Quetschungen, Verrenkungen, Brandwunden, Stichen, Kieferneuralgie, Rückenschmerzen, chronischen Kopfschmerzen, Ohr-Entzündung, Neurodermitis, unerklärlichen Zahnschmerzen, Nagelbett-Entzündung und Pubertätsakne.
Das Elixier kann zum einen äußerlich angewendet werden in Form von Umschlägen, Einreibungen und Spülungen (bei einer Ohr-Entzündung sollte das Trommelfell jedoch intakt sein!). Für die innerliche Anwendung wird empfohlen, 1 EL Lebenselixier mit 3 EL heißem Wasser zu verdünnen und die Mischung morgens auf nüchternen Magen ca. 1 Stunde vor dem Frühstück einzunehmen. Möchte man das Elixier pur verwenden (1 EL), darf jedoch kein Leberschaden vorliegen.

Einträge 1 bis 51 von 51
W: