Krankheit & Heilung

Fortschreitender Knorpelabbau

Was kann ich gegen fortschreitenden, sehr schmerzhaften Knorpelabbau im Kniegelenk tun? Man rät mir zum künstlichen Kniegelenk.
 

Antwort
Aus der Ferne können wir es nur schwer beurteilen, ob der degenerative Knorpelabbau in Ihrem Kniegelenk tatsächlich schon so weit fortgeschritten ist, daß an einen Aufbau nicht mehr zu denken ist.
Es gibt jedoch die Möglichkeit einer sogenannten Kollagentherapie zur teilweisen Regeneration der Knorpelsubstanz. Daran haben Ihre Behandler eventuell noch nicht gedacht, weil diese Maßnahme bislang noch als unsicher galt. Ein Versuch empfiehlt sich, bitte besprechen Sie diese Idee mit Ihrem Arzt.

Ob und welche Heilverfahren angezeigt sind, können wir schwer beurteilen. Akupunktur hilft oft gut, kann aber auch – wie offenbar bei Ihnen – völlig versagen. Es nützt wenig, diese Behandlung fortzusetzen, wenn nach 8-10 Sitzungen keine Besserung spürbar wird. Homöopathie hingegen sollte unbedingt beibehalten werden, denn sie ergänzt das Kollagen ausgezeichnet.
Auch Krankengymnastik ist unerläßlich: Selbst wenn sie keine Besserung bewirkt, sorgt sie immerhin dafür, daß die Beweglichkeit nicht immer stärker eingeschränkt wird. Beim Gehen und Radfahren sollten Sie unbedingt darauf achten, daß Sie die Gelenke nicht überfordern; 15-20 km Radfahren, die Sie angeben, können bei Arthrose bereits zu viel sein. Das Radfahren entsprechend der individuellen Leistungsfähigkeit ist sinnvoll, weil dadurch die kranken Gelenke vom Körpergewicht entlastet werden.

Bei Bedarf können noch Neural- und Enzymtherapie oder auch die Magnetfeldtherapie angewendet werden. Sie können die Schmerzen lindern und die Regeneration anregen, ergänzen die Kollagentherapie also sehr gut. Einziges Hindernis bei der Einnahme von Kollagenen, oder auch Gelatine genannt, könnte sein, daß diese Präparate aus Tierknochen und Tierbindegewebe hergestellt werden und man sie aus diesem Grund ablehnt. Auch die Frage nach BSE in diesem Zusammenhang ist zu stellen. Die in Reformhäusern angebotenen Produkte sind aber untersucht und einwandfrei. Diese einfache Maßnahme ist ein “alter” Trick, die Gelenke wieder flüssiger und geschmierter zu machen. Alternativ oder zusätzlich können Sie auch viele Speisen mit Geliermittel essen, wie z. B. Wackelpudding. Pflanzliches Dickungsmittel wie Agar Agar nützt hier nichts.

Wir teilen nicht unbedingt Ihre Meinung, eine Operation so lange wie möglich hinaus zu schieben. Ganz davon abgesehen, daß Sie dann unnötig lange Beschwerden erdulden müssen, ist auch zu bedenken, daß die Risiken einer Operation mit dem Alter zunehmen. Die heute gebräuchlichen Gelenkprothesen halten viel länger als früher, es muß also nicht befürchtet werden, daß schon in wenigen Jahre erneut operiert werden muß. Die Operation selbst gehört zu den Routineeingriffen mit relativ geringen Risiken. Am besten sollte in einer Klinik operiert werden, wo solche Behandlungen in großer Zahl durchgeführt werden, dort verfügen die Chirurgen über größere Erfahrung. Hierüber wird Sie aber bestimmt Ihr Arzt aufklären und beraten.

© 2003 NATUR & HEILEN, Beratungsservice

Das könnte Sie auch interessieren

Krankheit & Heilung

Migräne

Natürliche Hilfen gegen das Gewitter im Kopf

Den jüngsten Zahlen der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft zufolge leidet zwischenzeitlich jeder 10. Erwachsene an Migräne. Am häufigsten äußert sich dies in halbseitigen Schmerzattacken, die Kopf, Gesicht und Kiefer betreffen – mal stechend, mal pochend, […]
Weiterlesen
Krankheit & Heilung

Ganzkörper-Hyperthermie

Vielversprechende Erfolge bei chronischer Borreliose

Die Borreliose wird auch als medizinisches Chamäleon bezeichnet, da sie schwer zu diagnostizieren ist und es keine eindeutigen Labormarker für eine Infektion gibt. Aufgrund der unklaren Laborergebnisse, den oft recht unspezifischen Beschwerden und der Fähigkeit […]
Weiterlesen
Krankheit & Heilung

Weißer Hautkrebs

So schützen Sie Ihre Haut

Jährlich erkranken in Deutschland rund 250.000 Menschen am weißen Hautkrebs, meist infolge einer Schädigung der Haut durch UV-Licht. Die Heilungschancen sind in der Regel sehr gut – vorausgesetzt, die Erkrankung wird rechtzeitig entdeckt. Eine regelmäßige […]
Weiterlesen

NATUR & HEILEN abonnieren!

Verpassen Sie keine Ausgabe - monatlich druckfrisch, zum Vorteilspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage