Start / Wissensschatz / Fragen & Antworten / Hand-Ekzem ­loswerden ohne Cortison
Krankheit & Heilung

Hand-Ekzem ­loswerden ohne Cortison

Ich habe am Handballen eine ca. 3 x 5 cm große Haut­irritation, die sich auszubreiten scheint. Die Ellenbogen sind auch sehr rau. Die ­Cortison-Creme brachte die Stellen nicht zum Abheilen. Haben Sie eine Idee, was ich tun könnte?
Simone W.

Antwort:
Vermutlich handelt es sich hierbei um ein sogenanntes dyshidrosiformes Hand-Ekzem, welches – wie die Neurodermitis – zum Bereich der atopischen Ekzeme gehört. Die Cortison-Therapie wird hier nur kurzfristig ­helfen. Ganz wichtig ist es, eine Darmsanierung durchzuführen, am besten mit Symbioflor 1 (3-mal tägl. 20 Tropfen für mind. 8 Wochen). Dadurch wird die ­körpereigene Regulation entscheidend angeregt, und Schadstoffe müssen nicht mehr „ersatzweise“ über die Haut ausgeschieden werden statt über den Darm.
Gegen den Juckreiz helfen Calcium Quercus und Aquilinum comp. (beide von Wala), je 3-mal täglich 10 Globuli, auch bitte mindestens 8 Wochen lang nehmen. Äußerlich kann die Mittagsblume-Serie oder Potentilla-Serie von Dr. Hauschka Med. eingesetzt werden. Auch die Rosatum Heilsalbe (Wala) ist sehr gut. Schwarzkümmelöl kann innerlich genommen werden, bei manchen Betroffenen hilft das Nachtkerzenöl sogar noch besser. Wichtig ist auch, die Auslöser zu beachten, wie etwa Waschlotionen. In diesem Fall kann etwa Neuroderm Repair lindernd wirken. Tomaten und Kartoffeln roh zu schneiden, ist ungünstig. Auch gewisse Spülmittel und Waschmittel können Reaktionen hervorrufen. Desinfektionsmittel sollten unbedingt vermieden werden!
Die psychische Komponente sollte auch Beachtung finden. Häufig sind Stress, unterdrückter Ärger und Perfektionismus bei den Betroffenen zu finden. Entspannungsverfahren können hier unterstützen.

Dr. med. Isabel Bloss

© NATUR & HEILEN, August 2021

 

Das könnte Sie auch interessieren

Krankheit & Heilung

Gürtelrose

Sanfte und nachhaltige Behandlung mit bewährten Mitteln der Naturheilkunde

Seit der Corona-Pandemie kann man eine deutliche Häufung von Gürtelrose-Erkrankungen verzeichnen. Die Gürtelrose, auch Herpes zoster genannt, ist eine tückische, da oft langwierige Erkrankung. Mithilfe der Schulmedizin lassen sich meist nur die Symptome lindern. Doch […]
Weiterlesen
Krankheit & Heilung

Unterleibsschmerzen bei Frauen

Bewährte Mittel aus der Naturheilkunde

Wenn Frauen Unterleibsschmerzen haben, handelt es sich oft um ­harmlose Funktionsstörungen in Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus. Sie sind jedoch immer auch ein Warnsignal und können auf organische ­Erkrankungen hinweisen. Bewährte Mittel aus der Naturheilkunde können dem […]
Weiterlesen
Krankheit & Heilung

Chronisches Fatigue-Syndrom

Das neue Volksleiden

Oft beginnt es mit einem harmlosen Infekt – doch ist dieser vorüber, bleiben bleierne Müdigkeit, Schwäche, Muskelschmerzen und teilweise grippeähnliche Symptome zurück: Die Rede ist vom Chronischen Fatigue-Syndrom (CFS), einer bis heute kaum verstandenen, schwerwiegenden […]
Weiterlesen

NATUR & HEILEN abonnieren!

Verpassen Sie keine Ausgabe - monatlich druckfrisch, zum Vorteilspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage