Start / Wissensschatz / Fragen & Antworten / Krankheiten & Therapien / Krankheit & Heilung / Herzklappenentzündung durch Streptokokken
Krankheit & Heilung

Herzklappenentzündung durch Streptokokken

Mein Vater ist an einer Herzklappenentzündung erkrankt und wird jetzt mit Antibiotika behandelt – leider ohne durchschlagenden Erfolg. Wissen Sie Möglichkeiten, naturheilkundlich zu behandeln?
 

Antwort
Bei Ihrem Vater liegt wahrscheinlich eine Entzündung der Herzinnenhaut (Endocarditis) mit entzündlicher Veränderung der Herzklappen vor, die in der Folge unbehandelt zu Herzklappenfehlern führen kann. Hierfür gibt es verschiedene Ursachen, z. B.:

  • Rheumatische Beteiligung der Herzklappen nach einer Infektion mit Streptokokken der Gruppe A (oft nach einer Mandelentzündung), an der eine Art "allergische Reaktion" beteiligt ist, oder
  • Eine akute Infektion mit Streptokokken der Gruppe D, die häufig bei allgemeiner Abwehrschwäche (insbesondere bei älteren Patienten), nach schweren Operationen, u. U. auch nach Zahnextraktionen entsteht; begünstigt wird die Infektion, wenn Herzinnenhaut/Herzklappen schlecht durchblutet sind.
  • Im Einzelfall kann auch eine Pilzinfektion vorliegen, aber das wäre bei der Labordiagnostik in der Klinik sicher bemerkt worden.

Die Ursachen sollten möglichst genau untersucht werden, damit sie überwunden werden können; allerdings gelingt es nicht immer, sie zuverlässig abzuklären.
Da wir nicht wissen, wie lange Ihr Vater bereits Antibiotika einnimmt, können wir nicht beurteilen, ob bereits die volle Wirkung eingetreten sein müsste. Hierbei ist auch zu berücksichtigen, dass vor allem Streptokokken der Gruppe D inzwischen eine hohe Resistenz gegenüber Antibiotika besitzen, so dass unter Umständen mehrere dieser Arzneimittel angewendet werden müssen, ehe eine befriedigende Wirkung eintritt; letztlich kommen auch so genannte “Reserve-Antibiotika” wie Vancomycin gegen resistente Streptokokken zum Einsatz.

Zunächst gilt es, mit den Klinikärzten zu besprechen, ob die Wirkung schon zu lange auf sich warten lässt und ggf. “Reserve-Antibiotika” eingesetzt werden sollten. Grundsätzlich immer richtig ist die Stärkung der bei vielen älteren Menschen reduzierten Immunfunktionen, damit sie zur dauerhaften Heilung der Infektion beitragen. Eine Immunsteigerung in eigener Regie mit bewährten Naturheilmitteln (wie Echinacea, Eigenblut) durchzuführen, ist natürlich in der Klinik nicht möglich, die Ärzte würden wahrscheinlich nicht mitspielen und es könnte das kranke Herz auch überfordern; vielmehr ist es Aufgabe der Klinikärzte, die individuell indizierten Immun-Modulatoren zu verordnen, damit eine lückenlose Verlaufskontrolle gewährleistet bleibt. Die Verlegung in eine andere Klinik wird kaum etwas bessern, Antibiotika stehen bei dieser Erkrankung immer unvermeidlich im Vordergrund, Verzicht darauf könnte auch ein Naturmediziner nicht vertreten.

Was Sie selbst in die Wege leiten können, ist, Ihrem Vater neben der Klinik-Therapie Spenglersan-Kolloide von der Firma Meckel-Spenglersan in die Ellenbeuge einzureiben oder er kann es selbst machen oder eine einsichtige Krankenschwester. Diese Kolloide stimulieren das Immunsystem auf wunderbar sanfte, aber effektive Weise. Bitte lesen Sie hierzu den Artikel “Die Spenglersan-Immuntherapie” in NATUR & HEILEN Ausgabe 4/06. Dieser Bericht ist speziell auf das Symptom Heuschnupfen ausgerichtet, aber es haben sich die Kolloide G und K vor allem auch bei therapieresistenten Keimen wie Streptokokken und Staphylokokken sehr bewährt. Wenn nicht beide Kolloide praktikabel sind, sollte in jedem Fall das Kolloid G drei- bis viermal täglich (5 Sprühstöße reichen) mit dem Daumenballen in die Ellenbeuge eingerieben werden.

Leider besteht durchaus die Möglichkeit, dass die Infektion einen Herzklappenfehler hinterlässt, der später nur chirurgisch behandelt werden kann. Das hängt weniger von der Qualität der Therapie ab, sondern gehört zu den typischen Verlaufsformen dieses Krankheitsbildes. Als mechanische Störungen lassen sich Herzklappenfehler nicht konservativ durch Arznei-/Naturheilmittel erfolgversprechend therapieren.

Ob eine medikamentöse Stärkung der Herzfunktionen angezeigt ist, lässt sich aus der Ferne nicht zuverlässig beurteilen, falsche Maßnahmen (selbst Naturheilmittel wie Weißdorn oder Strophanthin) könnten bei ungünstigen Umständen das kranke Herz überfordern. Also ist auch in dieser Frage die Entscheidung der Klinikärzte und eine gesicherte weitere Verlaufskontrolle notwendig.
Zur Stärkung des Herzens nach der überstandenen momentanen Krisensituation kann naturheilkundlich viel für Ihren Vater unternommen werden. Hierzu müssten Sie aber einen Naturmediziner finden, der diesen Weg mit Ihrem Vater zusammen beschreitet, um die notwendigen Verlaufskontrollen zu gewährleisten.

© 2007 NATUR & HEILEN, Beratungsservice

Das könnte Sie auch interessieren

Krankheit & Heilung

Unterleibsschmerzen bei Frauen

Bewährte Mittel aus der Naturheilkunde

Wenn Frauen Unterleibsschmerzen haben, handelt es sich oft um ­harmlose Funktionsstörungen in Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus. Sie sind jedoch immer auch ein Warnsignal und können auf organische ­Erkrankungen hinweisen. Bewährte Mittel aus der Naturheilkunde können dem […]
Krankheit & Heilung

Chronisches Fatigue-Syndrom

Das neue Volksleiden

Oft beginnt es mit einem harmlosen Infekt – doch ist dieser vorüber, bleiben bleierne Müdigkeit, Schwäche, Muskelschmerzen und teilweise grippeähnliche Symptome zurück: Die Rede ist vom Chronischen Fatigue-Syndrom (CFS), einer bis heute kaum verstandenen, schwerwiegenden […]
Weiterlesen
Krankheit & Heilung

Chronische Sinusitis und ihre Heilung

Eine häufige Krankheit – und doch kaum im öffentlichen Bewusstsein verankert: Die Rede ist von der chronischen Sinusitis, einer Erkrankung der Nase und Nebenhöhlen. So gut wie jeder Erwachsene hat schon mindestens einmal im Leben […]
Weiterlesen

NATUR & HEILEN abonnieren!

Verpassen Sie keine Ausgabe - monatlich druckfrisch, zum Vorteilspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage