Start / Wissensschatz / Fragen & Antworten / Krankheiten & Therapien / Krankheit & Heilung / Herzrhythmusstörungen – ganzheitliche Therapie
Krankheit & Heilung

Herzrhythmusstörungen – ganzheitliche Therapie

Mein Mann hat starke Herzrhythmusstörungen. Wir würden dies nach gründlicher kardiologischer Abklärung gerne ganzheitlich angehen. Wie können wir systematisch vorgehen? Welche Blutwerte sollten zusätzlich kontrolliert werden?

Antwort

Zunächst sollten im Labor folgende Werte bestimmt werden:

  • TSH basal, ft3, ft4, TPO-Antikörper (alles Schilddrüsenwerte)
  • Magnesium, Kalium, Natrium, Kalzium
  • normales Blutbild, Nieren- und Leberwerte
  • ggf. Vitamin D

Ohne einen Befund gesehen zu haben, ist die Gesamtbeurteilung für uns aus der Ferne schwierig. Gibt es Probleme mit der Schilddrüse, den Elektrolyten oder anderen Blutwerten, müssen dementsprechende genaue Untersuchungen und Beurteilungen vorgenommen werden.
Ganzheitlich behandeln (zusätzlich zum Betablocker) kann man die Herzrhythmusstörungen sehr gut mit „Aurum/Stibium/Hyoscyamus“ (Wala, Globuli). Gegebenenfalls würde auch „Cardiodoron“ (Weleda, Tropfen) infrage kommen. Da dieses Heilmittel jedoch verschreibungspflichtig ist, sollte die Rücksprache mit dem Hausarzt erfolgen. Auch bis zu dreimal tägliche Einreibungen der Herzgegend mit „Aurum/Lavandula comp.“ (eine Salbe, die unter anderem Lavendelöl enthält, von Weleda) helfen vielen Betroffenen gut.
Phytotherapeutisch kann außerdem ein Weißdorn-Produkt versucht werden (beispielsweise „cratea-loges 450 mg“ Tbl. von Dr. Loges). Weißdorn verträgt sich sehr gut mit fast allen allopathischen Medikamenten. Er wirkt mild antiarhythmisch. In jedem Fall sollten Sie sich mit einem naturheilkundigen Therapeuten beraten, damit keine Fehler in der Zusammenstellung der Medikamente passieren.

© 2015 NATUR & HEILEN, Beratungsservice

Das könnte Sie auch interessieren

Krankheit & Heilung

Leaky-Gut-Syndrom

Naturheilkundliche Hilfe beim löchrigen Darm

Der Darm ist das größte Organ des menschlichen Körpers. Er beherbergt etwa 80 % des Immunsystems, ist wichtig für die Nährstoffaufnahme sowie den Transport von Abfällen aus dem Körper und steht in enger Verbindung zum zentralen […]
Krankheit & Heilung

Gürtelrose

Sanfte und nachhaltige Behandlung mit bewährten Mitteln der Naturheilkunde

Seit der Corona-Pandemie kann man eine deutliche Häufung von Gürtelrose-Erkrankungen verzeichnen. Die Gürtelrose, auch Herpes zoster genannt, ist eine tückische, da oft langwierige Erkrankung. Mithilfe der Schulmedizin lassen sich meist nur die Symptome lindern. Doch […]
Weiterlesen
Krankheit & Heilung

Unterleibsschmerzen bei Frauen

Bewährte Mittel aus der Naturheilkunde

Wenn Frauen Unterleibsschmerzen haben, handelt es sich oft um ­harmlose Funktionsstörungen in Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus. Sie sind jedoch immer auch ein Warnsignal und können auf organische ­Erkrankungen hinweisen. Bewährte Mittel aus der Naturheilkunde können dem […]
Weiterlesen

NATUR & HEILEN abonnieren!

Verpassen Sie keine Ausgabe - monatlich druckfrisch, zum Vorteilspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage