Krankheit & Heilung

Hüftdysplasie – Operation

Ist bei Hüftdysplasie eine Operation sinnvoll, um voll bewegungsfähig zu bleiben?
 

Antwort
Bei Hüftdysplasie hat sich die Operation als Standardverfahren gut bewährt, weshalb aktuelle Publikationen zur Zeit nur spärlich in der Fachliteratur zu finden sind. Daher ist auch keine Spezialklinik zur Behandlung notwendig, der Hausarzt oder Facharzt wird Ihnen die geeignete Klinik in der näheren Umgebung nennen können.

Aus der Ferne können wir nicht beurteilen, ob eine Operationen bei Ihnen bereits erforderlich ist. Dies sollte von einem Naturmediziner überprüft und ggf. entsprechend behandelt werden. Hier ist vor allem klassische Homöopathie zu empfehlen, aber auch körperorientierte Maßnahmen wie Neuraltherapie, Akupunktur, Chirotherapie, Krankengymnstik, versuchsweise Schröpfen am unteren Rücken oder Hautreiztherapie mit Kantharidenpflaster am Kreuz etc.
Und wenn dann noch das offenbar bestehende Übergewicht normalisiert würde, wirkt sich das gleichfalls günstig aus. Auch die Wirkung der Becken-Osteotomie, der chirurgischen Korrektur also, ist dann erfolgversprechender. Daher ist die Entscheidung der Ärzte korrekt, die Operation erst dann durchzuführen, wenn das Gewicht normalisiert wurde.

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit, einen Hüftschiefstand zu korrigieren, die sich bestimmt lohnt auszuprobieren. Es ist die Wirbelsäulentherapie nach Dieter Dorn, kurz Dorn-Methode genannt. Durch die Korrektur der einzelnen Wirbel wird auch das Becken mit den dazugehörigen Hüftgelenken in eine andere Position gebracht. Der Hauptvertreter dieser Methode, Helmuth Koch, hat auf diese Art schon viele Beckenschiefstände, unterschiedliche Beinlängen und eben auch Hüftdysplasien wieder einrichten können. Berichtet wurde über diese Methode in NATUR & HEILEN Heft 11/03 in dem Artikel “Heilung über die Wirbelsäule: Gesund durch sanften Druck. Die Anwendung der Dorn-Methode bei Kindern”.

Bitte informieren Sie sich bei:
https://www.dornmethode.com/

© 2003 NATUR & HEILEN (aktualisiert 2021), Beratungsservice

Das könnte Sie auch interessieren

Krankheit & Heilung

Gürtelrose

Sanfte und nachhaltige Behandlung mit bewährten Mitteln der Naturheilkunde

Seit der Corona-Pandemie kann man eine deutliche Häufung von Gürtelrose-Erkrankungen verzeichnen. Die Gürtelrose, auch Herpes zoster genannt, ist eine tückische, da oft langwierige Erkrankung. Mithilfe der Schulmedizin lassen sich meist nur die Symptome lindern. Doch […]
Weiterlesen
Krankheit & Heilung

Unterleibsschmerzen bei Frauen

Bewährte Mittel aus der Naturheilkunde

Wenn Frauen Unterleibsschmerzen haben, handelt es sich oft um ­harmlose Funktionsstörungen in Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus. Sie sind jedoch immer auch ein Warnsignal und können auf organische ­Erkrankungen hinweisen. Bewährte Mittel aus der Naturheilkunde können dem […]
Weiterlesen
Krankheit & Heilung

Chronisches Fatigue-Syndrom

Das neue Volksleiden

Oft beginnt es mit einem harmlosen Infekt – doch ist dieser vorüber, bleiben bleierne Müdigkeit, Schwäche, Muskelschmerzen und teilweise grippeähnliche Symptome zurück: Die Rede ist vom Chronischen Fatigue-Syndrom (CFS), einer bis heute kaum verstandenen, schwerwiegenden […]
Weiterlesen

NATUR & HEILEN abonnieren!

Verpassen Sie keine Ausgabe - monatlich druckfrisch, zum Vorteilspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage