Krankheit & Heilung

Kann man Leberflecken vorbeugen?

Im Laufe der Jahre wurden bei mir die Leberflecken immer mehr. Dasselbe bei meiner Tochter. Bei meinen Enkelkindern beginnen sich aber bereits jetzt einzelne Flecken zu bilden. Was kann man tun, damit sie sich bei den Kindern nicht vermehren?
 

Antwort
Es gibt leberfleckartige Hauterscheinungen, die als Folge einer anderen Krankheit entstehen und nach deren Heilung wieder verschwinden können. Nach der beschriebenen Familien-Anamnese ist eine solche Ursache hier aber eindeutig auszuschließen, es handelt sich zweifellos um anlagebedingte Leberflecken. Sie werden auch “Muttermale” genannt. Der Ausdruck “Muttermal” ist allerdings der Überbegriff für alle Arten von gutartigen Wucherungen der Haut, also ohne nähere Einschränkung der Zellart. Der Fachausdruck für derartige umschriebene, gutartige Fehlbildungen der Haut oder Schleimhaut, bei der normale Zellen oder Gewebe vermehrt, vermindert oder etwas ungleichmäßig vorkommen, ist “Nävus”. Mit der Leber haben sie nichts zu tun, diese Bezeichnung bezieht sich lediglich auf die zum Teil leberähnliche Farbe.

Grundlage der Muttermale bildet der Farbstoff Melanin, der sich in den Flecken vermehrt ansammelt; Melanin ist auch für die Farbe der Haut insgesamt, der Haare und Augen zuständig. Ebenso wenig, wie man die genetisch vorprogrammierte Haar- und Augenfarbe verändern kann, lässt sich das Auftreten und die Lokalisation der Leberflecke beeinflussen. Selbst wenn sie besonders zahlreich vorkommen, ist das weder Makel noch Krankheit, sondern ein natürliches Merkmal eines Menschen. Eine starke Anhäufung von Leberflecken entspricht zwar nicht dem “Schönheitsideal”, sie sind aber völlig harmlos.
Allenfalls könnte es im Einzelfall vertretbar sein, das eine oder andere besonders auffällige und störende Mal vom Hautarzt entfernen zu lassen, dies auch unter dem Aspekt der Krebs-(Melanom-)vorsorge. Die verbleibenden Leberflecke sollten regelmäßig fachärztlich angeschaut werden, damit man den manchmal möglichen Übergang in das bösartige Melanom frühzeitig erkennt und erfolgreich behandeln kann (die Prognose ist dann sehr günstig). Dringend abzuraten ist von selbstständigen Manipulationen an Muttermalen (das gilt auch für Medikamente zum “Bleichen”, die ohnehin unwirksam sind), denn dadurch könnte die krebsige Entartung erst in Gang gesetzt werden.

Zu guter Letzt noch der Hinweis auf die Klassische Homöopathie, mit der versucht werden kann, diese genetische Disposition zu beeinflussen. Hier müsste aber jedes Familienmitglied seine eigene Anamnese machen lassen, denn jeder Mensch ist verschieden und es müssen jeweils andere individuelle Arzneimittel vom Homöopathen herausgearbeitet werden.

© 2008 NATUR & HEILEN, Beratungsservice

Das könnte Sie auch interessieren

Krankheit & Heilung

Migräne

Natürliche Hilfen gegen das Gewitter im Kopf

Den jüngsten Zahlen der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft zufolge leidet zwischenzeitlich jeder 10. Erwachsene an Migräne. Am häufigsten äußert sich dies in halbseitigen Schmerzattacken, die Kopf, Gesicht und Kiefer betreffen – mal stechend, mal pochend, […]
Weiterlesen
Krankheit & Heilung

Ganzkörper-Hyperthermie

Vielversprechende Erfolge bei chronischer Borreliose

Die Borreliose wird auch als medizinisches Chamäleon bezeichnet, da sie schwer zu diagnostizieren ist und es keine eindeutigen Labormarker für eine Infektion gibt. Aufgrund der unklaren Laborergebnisse, den oft recht unspezifischen Beschwerden und der Fähigkeit […]
Weiterlesen
Krankheit & Heilung

Weißer Hautkrebs

So schützen Sie Ihre Haut

Jährlich erkranken in Deutschland rund 250.000 Menschen am weißen Hautkrebs, meist infolge einer Schädigung der Haut durch UV-Licht. Die Heilungschancen sind in der Regel sehr gut – vorausgesetzt, die Erkrankung wird rechtzeitig entdeckt. Eine regelmäßige […]
Weiterlesen

NATUR & HEILEN abonnieren!

Verpassen Sie keine Ausgabe - monatlich druckfrisch, zum Vorteilspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage