Start / Wissensschatz / Fragen & Antworten / Krankheiten & Therapien / Krankheit & Heilung / Körnerkost – schädlich bei Rosacea?
Krankheit & Heilung

Körnerkost – schädlich bei Rosacea?

Ich bin Apothekerin und brauche einen Rat. Eine Kundin möchte wissen, was sie bei Rosacea machen kann, und ob ihre Körnerkost, die ihr eigentlich gut tut, dabei schädlich ist?
 

Antwort
Es gibt in der Tat Hautallergien, die durch die Vitamin B-Gruppe begünstigt werden, aber weshalb eine vegetarische Vollwertkost mit Vollkorn, Nüssen und Samen schädlich für die Haut sein soll, wenn keine Allergie darauf festgestellt wurde, ist uns nicht ganz ersichtlich.

Ihre Kundin fühlt sich wohl bei dieser Ernährung, leidet nach Ihren Schilderungen nicht mehr unter Neurodermitis und ein Zusammenhang zwischen Rosacea und Ernährung ist nicht bekannt. Es besteht also nicht der geringste Anlass, diese Vollwertkost zu verändern, sie bildet eher eine Grundvoraussetzung für die Besserung der Rosacea!

Die Ursachen dieser chronischen Hautkrankheit, die meist im 5. Lebensjahrzehnt beginnt, sind noch unklar. Genetische Disposition, Labilität des für die Gefäßregulation zuständigen Nervensystems, Magen-Darm-Störungen, Konsum von Kaffee, Tee und/oder Alkohol, vielleicht auch Haarbalgmilben, mögen dabei eine Rolle spielen. Die Krankheit beginnt mit roten Flecken, Schuppen und Gefäßerweiterungen; später folgen schubweise Papeln, Pusteln und eine vergrößerte Nase.

Die Therapie ist am erfolgreichsten durch klassische Homöopathie, denn durch individuell gewählte Mittel kann die Veranlagung am tiefgreifendsten beeinflusst werden. Eventuell sollte vorher ausgetestet werden (durch Bioresonanz, Vegatest o.ä.), ob ein Parasitenbefall oder eine Schadstoff- bzw. Umweltbelastung wie Elektrosmog vorliegt. Auch die Clark-Therapie ist hierfür geeignet.

Zur Behandlung kommen eventuell auch Komplexmittel in Frage, die jedoch erfahrungsgemäß nicht so tief wirken. Dieses sind z. B. “Graphites Homaccord”, “Hepeel” und/oder “Traumeel”.

Als Apothekerin werden Sie sicher auch fachkundige Informationen direkt bei der Medical-Hotline der Firma Heel (Tel. 07221/501-111) bezüglich individueller Therapievorschläge einholen können. Dies ist Laien nämlich leider nicht gestattet.

© 2000 NATUR & HEILEN (aktualisiert 2021), Beratungsservice

Das könnte Sie auch interessieren

Krankheit & Heilung

Gürtelrose

Sanfte und nachhaltige Behandlung mit bewährten Mitteln der Naturheilkunde

Seit der Corona-Pandemie kann man eine deutliche Häufung von Gürtelrose-Erkrankungen verzeichnen. Die Gürtelrose, auch Herpes zoster genannt, ist eine tückische, da oft langwierige Erkrankung. Mithilfe der Schulmedizin lassen sich meist nur die Symptome lindern. Doch […]
Krankheit & Heilung

Unterleibsschmerzen bei Frauen

Bewährte Mittel aus der Naturheilkunde

Wenn Frauen Unterleibsschmerzen haben, handelt es sich oft um ­harmlose Funktionsstörungen in Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus. Sie sind jedoch immer auch ein Warnsignal und können auf organische ­Erkrankungen hinweisen. Bewährte Mittel aus der Naturheilkunde können dem […]
Weiterlesen
Krankheit & Heilung

Chronisches Fatigue-Syndrom

Das neue Volksleiden

Oft beginnt es mit einem harmlosen Infekt – doch ist dieser vorüber, bleiben bleierne Müdigkeit, Schwäche, Muskelschmerzen und teilweise grippeähnliche Symptome zurück: Die Rede ist vom Chronischen Fatigue-Syndrom (CFS), einer bis heute kaum verstandenen, schwerwiegenden […]
Weiterlesen

NATUR & HEILEN abonnieren!

Verpassen Sie keine Ausgabe - monatlich druckfrisch, zum Vorteilspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage