Start / Wissensschatz / Fragen & Antworten / Krankheiten & Therapien / Krankheit & Heilung / Morbus Köhler – Nekrose des Mittelfußknochens
Krankheit & Heilung

Morbus Köhler – Nekrose des Mittelfußknochens

Man diagnostizierte bei mir Morbus Köhler, eine schmerzhaften Nekrose des Mittelfußknochens am mittleren Zeh. Gibt es Behandlungsmöglichkeiten?
 

Antwort
Aus der Ferne können wir das natürlich nicht so zuverlässig beurteilen, aber wir möchten doch leise Zweifel an der Diagnose Morbus Köhler anmelden. Diese Krankheit betrifft nämlich bevorzugt Jungen zwischen dem 3. und 8. Lebensjahr. Das schließt natürlich nicht aus, daß auch einmal Erwachsene darunter leiden können. Es erscheint aber sinnvoll, die Diagnose nochmals überprüfen zu lassen, denn es könnten auch andere Ursachen (z. B. eine unbemerkte Verletzung) zugrunde liegen.

Die Ursachen des Morbus Köhler sind noch unbekannt, deshalb gibt es auch keine gezielte Therapie. Man muß sich damit begnügen, ungünstige Belastungen des Fußes zu vermeiden und die Symptomatik zu lindern. Da die Schmerzen bei Ihnen im März diesen Jahres praktisch verschwunden waren, mit dem Wechsel des Schuhwerks aber wieder auftraten, muß von der Fehlbelastung als Hauptursache des Rückfalls ausgegangen werden. Es ist daher dringend angezeigt, den Fuß wieder durch flache Schuhe mit festen Sohlen zu entlasten, sonst kann jeder weitere Therapieversuch nicht optimal wirken. Ob längere Fußmärsche günstig sind, ist zu bezweifeln – insbesondere weil sie offenbar nur mit Hilfe von Schmerzmitteln möglich sind. Es müßte mit dem Therapeuten nochmals besprochen werden, in welchem Ausmaß der Fuß überhaupt belastet werden darf.

Die Therapie gestaltet sich nicht einfach, weil weder die Schulmedizin noch die Naturheilkunde eine spezifische Behandlung kennen. Wenn es ohne Schmerzmittel nicht geht, sollte anstelle von “Diclofenac-Natrium” einmal “Ibuprofen” 200 mg oder 400 mg versucht werden, weil das oft besser vertragen wird. Dazu kommt dann individuelle Homöopathie nach fachlicher Verordnung, die entsprechenden Mittel müssen vom klassischen Homöopathen heraus gearbeitet werden. Das bisher gebrauchte “Traumeel” ist bei derartigen Beschwerden zwar auch gut geeignet, half aber scheinbar leider nicht ausreichend; eine Fortsetzung der Traumeel-Therapie macht also wahrscheinlich keinen Sinn mehr.

Um die Knochensubstanz wieder aufzubauen und die Schmerzen zu lindern, kann Magnetfeldtherapie versucht werden, aber auch Akupunktur, Lasertherapie, Wärme- oder Kälteanwendungen – auch das kann nur der Therapeut vor Ort beurteilen. Die leichte Wirkung der Brennesseln, die Sie feststellten, erklärt sich daraus, daß sie durch Reizung von Nervenpunkten die Schmerzen lindern. Es wäre einen Versuch wert, anstelle der Brennesseln einmal ein Pflaster zur Hautreiztherapie zu verwenden, die meist Capsicum (Chili) als Hauptwirkstoff enthalten.

© 2003 NATUR & HEILEN, Beratungsservice

Das könnte Sie auch interessieren

Krankheit & Heilung

Leaky-Gut-Syndrom

Naturheilkundliche Hilfe beim löchrigen Darm

Der Darm ist das größte Organ des menschlichen Körpers. Er beherbergt etwa 80 % des Immunsystems, ist wichtig für die Nährstoffaufnahme sowie den Transport von Abfällen aus dem Körper und steht in enger Verbindung zum zentralen […]
Krankheit & Heilung

Gürtelrose

Sanfte und nachhaltige Behandlung mit bewährten Mitteln der Naturheilkunde

Seit der Corona-Pandemie kann man eine deutliche Häufung von Gürtelrose-Erkrankungen verzeichnen. Die Gürtelrose, auch Herpes zoster genannt, ist eine tückische, da oft langwierige Erkrankung. Mithilfe der Schulmedizin lassen sich meist nur die Symptome lindern. Doch […]
Weiterlesen
Krankheit & Heilung

Unterleibsschmerzen bei Frauen

Bewährte Mittel aus der Naturheilkunde

Wenn Frauen Unterleibsschmerzen haben, handelt es sich oft um ­harmlose Funktionsstörungen in Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus. Sie sind jedoch immer auch ein Warnsignal und können auf organische ­Erkrankungen hinweisen. Bewährte Mittel aus der Naturheilkunde können dem […]
Weiterlesen

NATUR & HEILEN abonnieren!

Verpassen Sie keine Ausgabe - monatlich druckfrisch, zum Vorteilspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage