Start / Wissensschatz / Fragen & Antworten / Krankheiten & Therapien / Krankheit & Heilung / Prostata-Karzinom und Potenzstörungen
Krankheit & Heilung

Prostata-Karzinom und Potenzstörungen

Mir wurde wegen eines Prostata-Karzinoms das Immunstärkungsmittel “Suprefact Depot-Implantat” verabreicht. Als Nebenwirkung treten nun Potenzstörungen auf. Gibt es Alternativen für mich?
 

Antwort
Offenbar war – Ihren Schilderungen zufolge – das Karzinom bei der Diagnosestellung schon recht fortgeschritten. In solchen Fällen gilt die Unterteilung in den gutartigen “Haustierkrebs”, den man am besten nur beobachtet und ansonsten in Ruhe läßt, und in den gefährlicheren “Raubtierkrebs”, der sofort therapiert werden muß.

Keiner der Naturmediziner, die Sie konsultierten, konnte Ihnen nach Ihren eigenen Aussagen scheinbar dauerhaft helfen, weil eben die alternative Krebstherapie in solchen Fällen lediglich die konventionelle Behandlung ergänzen, aber nicht ersetzen kann.

Dass es Ihnen nach dem chirurgischen Eingriff und der Therapie mit “Suprefact” nun nach eigenen Angaben recht gut geht, ist ein großes Geschenk. Gleichzeitig sollten Sie begleitend auf eine gesunde Vollwerternährung achten und eventuell eine Quark-Leinöl-Kur nach Dr. Budwig durchführen. Auch andere Ernährungsformen wie die Gerson-Diät, die stoffwechselaktive Kost nach Prof. Ries, die Evers-Diät, die Schnitzer-Intensivkost u. a. sind bei einer Krebserkrankung empfehlenswert.

Die Angst vor ernsten Schäden bei Daueranwendung von “Suprefact” ist unbegründet, mögliche Nebenwirkungen sind bei einer so schweren Krankheit ausnahmsweise vertretbar. Im Grunde entsprechen die Begleiterscheinungen (der Impotenz) dem Zustand, den Männer mit zunehmendem Alter ähnlich erleben, weil die Produktion der Sexualhormone nachläßt.
Offenbar leiden Sie an einem hormonaktiven Karzinom, deshalb müssen die Sexualhormone durch “Suprefact” eingedämmt werden, damit der Tumor nicht weiter wächst. Nur so können Rückfälle verhindert werden.

Die Wirkung gegen die Sexualhormone geht zwangsläufig mit nachlassender Potenz einher. Es ist natürlich sehr gut nachvollziehbar, daß Sie und Ihre Frau dies als verminderte Lebensqualität empfinden. Aber jeder Versuch, die Potenz anzuregen, ist verbunden mit dem hohen Risiko des nicht mehr kontrollierbaren Tumorwachstums.

Wir möchten Ihnen also grundsätzlich zu einer Fortführung der “Suprefact”-Therapie raten, verbunden mit unterstützenden Naturheilverfahren. Es gibt außer den Möglichkeiten der Immuntherapie nach Dr. Schleicher noch andere Verfahren, wie z. B. Enzym- und Thymustherapie, außerdem individuelle Homöopathie, Hyperthermie, Weihrauch, Flor.Essence, Mistel u.v.m., die Ihnen helfen können. Zusammen mit der Langzeittherapie durch “Suprefact” können diese Naturheilverfahren Ihre Lebensdauer und -qualität nachhaltig verbessern.

Vielleicht sollten Sie zusammen mit Ihrer Frau bedenken, daß nun eine neue Lebensphase erarbeitet werden muß (nachdem Sie das Geschenk des Lebens behalten konnten), in der die Sexualität nicht unbedingt an erster Stelle steht. Zärtlichkeiten können auch anders ausgetauscht werden, schließlich haben Sie schon so viele Hindernisse gemeinsam überwunden, da ist es nie zu spät für einen neuen ganz andersartigen Frühling mit vielen warmherzigen Freundlichkeiten und zärtlichen Kuscheleien.

Vielleicht entdecken Sie nun Seiten an sich, die Sie bisher noch gar nicht wahrgenommen haben – das Leben ist ein Abenteuer bis zum letzten Atemzug und es gibt immer viel zu entdecken! Und besonders schön ist es, wenn man dieses Abenteuer zusammen mit einem Freund/Ehemann (oder Freundin/Ehefrau) zusammen erleben darf.

© 2003 NATUR & HEILEN, Beratungsservice

Das könnte Sie auch interessieren

Krankheit & Heilung

Gürtelrose

Sanfte und nachhaltige Behandlung mit bewährten Mitteln der Naturheilkunde

Seit der Corona-Pandemie kann man eine deutliche Häufung von Gürtelrose-Erkrankungen verzeichnen. Die Gürtelrose, auch Herpes zoster genannt, ist eine tückische, da oft langwierige Erkrankung. Mithilfe der Schulmedizin lassen sich meist nur die Symptome lindern. Doch […]
Weiterlesen
Krankheit & Heilung

Unterleibsschmerzen bei Frauen

Bewährte Mittel aus der Naturheilkunde

Wenn Frauen Unterleibsschmerzen haben, handelt es sich oft um ­harmlose Funktionsstörungen in Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus. Sie sind jedoch immer auch ein Warnsignal und können auf organische ­Erkrankungen hinweisen. Bewährte Mittel aus der Naturheilkunde können dem […]
Weiterlesen
Krankheit & Heilung

Chronisches Fatigue-Syndrom

Das neue Volksleiden

Oft beginnt es mit einem harmlosen Infekt – doch ist dieser vorüber, bleiben bleierne Müdigkeit, Schwäche, Muskelschmerzen und teilweise grippeähnliche Symptome zurück: Die Rede ist vom Chronischen Fatigue-Syndrom (CFS), einer bis heute kaum verstandenen, schwerwiegenden […]
Weiterlesen

NATUR & HEILEN abonnieren!

Verpassen Sie keine Ausgabe - monatlich druckfrisch, zum Vorteilspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage