Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Neurodermitis


Autor Nachricht
Verfasst am: 28.06.2017 [13:04]
ThomasHeigel
Themenersteller
Dabei seit: 28.06.2017
Beiträge: 2
Liebe Community,

ich heiße Thomas und bin neu im Forum.


Vielleicht kann mir einer von euch bei meinem Problem weiterhelfen?
Seit ungefähr 3 Jahren habe ich Neurodermitis. Die betroffenen Stellen sind sehr rissig und trocken.
Die Kortisonsalbe vom Arzt hilft nur bedingt, da es meine Haut rissig und dünn macht.

Was sind denn eure Empfehlung in der Behandlung?
Meint Ihr, dass ich vielleicht mal eine Naturheilpraxis aufsuchen sollte?

Beste Grüße aus München
Thomas
Verfasst am: 27.07.2017 [21:27]
Franz Josef Neffe
Dabei seit: 22.08.2013
Beiträge: 77
11jähriger Junge, Neurodermitis am ganzen Körper, Kortisongaben vom Arzt, es wird noch schlimmer, Arzt zur Mutter: "Damit müssen Sie leben!"
Die Mutter hörte, dass man mit solchen Problemen zu Dieter Dorn gehen kann.
Dorn prüft die Wirbelsäule, findet in den Fall logischerweise eine starke Blockade am 9.Brustwirbel. Die Nervenleitung, über die die Nebennieren gesteuert werden sollten, ist blockiert. Die Nebennieren produzieren kein Kortisol.
Manuell wird die Wirbelblockade gelöst. Die Steuerung der Nebennieren funktioniert wieder. In 14 Tagen war die Neurodermitis komplett ausgeheilt.
Dornsche Selbsthilfe-Übung dazu:
Rücken rund machen wie eine Banane - an die Türkante lehnen - etwas in die Knie gehen - Becken immer wieder vor und zurück bewegen - dabei Rücken neben der Kante auf und ab rollen.
Wo es wehtut, ist eine Blockade, wenn der Schmerz aufhört, ist die Blockade gelöst.
Das zeige ich z.B. in meinen Dorn-Selbsthilfe-Tagen.
Man kann sich dazu auch mein DORN-Wirbelflüsterer-Video auf Youtube anschauen, wenn man mag. Guten Erfolg!
Franz Josef Neffe
Verfasst am: 07.08.2017 [13:58]
ThomasHeigel
Themenersteller
Dabei seit: 28.06.2017
Beiträge: 2
Ich habe gehört Neurodermitis entsteht stressbedingt... Hilft eine Hypnosetherapie?
Verfasst am: 07.08.2017 [14:18]
Franz Josef Neffe
Dabei seit: 22.08.2013
Beiträge: 77
"ThomasHeigel" schrieb:

Ich habe gehört Neurodermitis entsteht stressbedingt... Hilft eine Hypnosetherapie?


Der Hypnotiseur spricht mit deinen gestressten Kräften und spricht ihnen das zu, was ihnen fehlt: Ruhe, Kraft, Zuversicht, Interesse an einer guten Entwicklung usw.
Das wäre aber doch DEINE Aufgabe, denn DU bist DER CHEF dieser, deiner Kräfte!
Eine Firma, die gut laufen soll, um die muss sich der Chef selbst kümmern.
Coué zeigt dir mit seinen weltberühmten Beispielen für Autosuggestion, wie du Einfluss gewinnst (z.B. www.coue.org, www.coue.it, www.coue.ch usw.)
Guten Erfolg!
Franz Josef Neffe
Verfasst am: 26.04.2018 [19:57]
ZileD
Dabei seit: 07.04.2018
Beiträge: 166
Hallo,

vielleicht kann ich dir ein wenig weiterhelfen? Hast du es mal mit einer Weihrauch Therapie veruscht?

Schon seit langer Zeit wird Weichrauch für die Alternativmedizin verwendet und es kann auch Krebs heilen. Es wird für spirituelle Bereiche verwendet und Kirchen nutzen Weichrauch seit sehr sehr langer Zeit. Heutzutage kann man Weichrauch ganz leicht online bekommen und auf www.weihrauch-paradies.de/ haben sie eine Qualitätsreiche Auswahl an Weichrauch und das zugehörige Zubehör, um eine Therapie selbst in den vier Wänden zu machen. Neben dem Verkauf von Weichrauch haben sie auch einen Blog, wo man mehr lernen kann.

Ein Zitat der Seite - "Weihrauch findet damals wie heute in verschiedensten Bereichen Anwendung. Von größter Bedeutung bleiben hierbei der spirituelle und der medizinische Bereich, wobei sich beides auch überlappen kann. In der katholischen Kirche ist er seit Beginn des Mittelalters fester Teil der Liturgie."

LG