Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

B-Vitamine


Autor Nachricht
Verfasst am: 30.05.2011 [11:31]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1052
Hallo,
hat jemand Erfahrung mit dem Mittel Synervit, bzw. anderen B-Vitaminmitteln?
Das Buch von Uwe Karstädt, Das Dreieck des Lebens, verspricht ja wahre Wunder.
Vielen Dank für die Hilfe

(von klaclau)
Verfasst am: 30.05.2011 [11:32]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1052

Hallo klaclau,

die Texte von Herrn Karstädt habe ich nicht gelesen, aber alles, was den Anschein hat Wunder zu bewirken, sollte kritisch hinterfragt werden!
Eine ordentliche Naturheilkunde steht immer auf mehreren Säulen. Es gibt einfach nicht nur DAS eine Mittel, sondern Wohlbefinden und Gesundheit ist das Ergebnis von u.a. entsprechender Lebensweise, regelmäßigem Entiften und Entschlacken sowie im Bedarfsfall einer Zufuhr von ausgewählten Nahrungsergänzungen usw.
Mit B-Vitaminen machen Sie erstmal nicht viel falsch, denn man muß sie schon SEHR hoch dosieren, um Nebenwirkungen zu haben. Das meiste wird sowieso ungenutzt mit dem Urin wieder ausgeschieden. Und hilft auch nur begrenzt, wenn die zusätzlichen o.a. Maßnahmen nicht mit durchgeführt werden.
Wenn Sie sich etwas wirklich Gutes tun wollen, greifen Sie am besten auf gute natürliche Ursäfte und Saftmischungen von z.B. Weleda oder Cellagon zurück. Die sind schonend hergestellt und Sie haben nicht nur ein B-Vitamin-Konzentrat, sondern in diesen Säften ist das gesamte Spektrum einer Frucht enthalten.
So stehen dem Körper alle guten Sachen voll zur Verfügung. So haben Sie den meisten Nutzen.

Alles Gute
liesbeth
Verfasst am: 30.05.2011 [11:32]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1052
Hallo Klaclau,

die Stellungnahme von L. ist grundsätzlich zu unterstützen, wenn auch eher eine natürliche gesunde Ernährung im Vordergrund stehen sollte.
Denken Sie auch daran, daß Karstädt mit seinem Buch und den darin empfohlenen Produkten Geschäftsinteressen verfolgt.

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt
Verfasst am: 30.05.2011 [11:33]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1052
Guten Tag,
ja ich habe Erfahrung mit Synervit und zwar nimmt mein Mann das nach einem Schlaganfall schon sehr lange ich muß sahen es geht ihn wunderbar.Seine Werte sind gut und es geht ihm gut .Nun bin ich ja ein Verfechter der Orthomolekulare Medizin,das heißt Vitamine ,bestimmte wenn es sein muß auch hochdosiert.Die linke Seite bei meinem Mann war gelähmt nur durch mein schnelles Handeln war mittags schon wieder alles OK. Also ich glaube ganz fest an Herrn Karstädts Buch

Mit freundlichen Grüßen Kaijan. 19.07.2010
Verfasst am: 22.03.2021 [08:14]
Riefenberger2
Dabei seit: 20.01.2019
Beiträge: 153
Ich würde im Übrigen auch noch OPC nutzen. OPC kann zur Stärkung des Kollagens der Augenlinsen beitragen. Dadurch kann Erkrankungen wie Grauer Star, Nachtblindheit und altersbedingter Sehschwäche vorgebeugt werden. Zudem kann es als Antioxidans dazu beitragen das Gewebe und die Zellen vor äußeren Einflüssen und Schädigungen durch freie Radikale zu schützen. Mehr dazu auf: bgvv.org/nahrungsergaenzung/liposomales-opc/