#22887
AvatarNH-Forum Archiv
Mitglied

Die Nerven sind es, die den Rückenschmerz melden. Sie tun das, wenn sie so in die Klemme geraten, dass es wehtut. Der verschobene Wirbel drückt. Um diesen wieder in die rechte Position zurück zu bringen, schlage ich eine kleine Dorn´sche Selbsthilfe-Übung vor:
An die Türkante lehnen, Kante neben der WS, dann immer wieder den Rücken rauf/runter abrollen; dafür leicht in die Hocke gehen und Becken vor und zurückbewegen! Das tut den locker massierten Muskeln gut, das bringt den Stoffwechsel in Bewegung und der sanfte Druck mit Bewegung kann die Wirbel wieder in die Reihe komplimentieren.
Wenn man dazu noch mit den Wirbeln spricht – nach Coué heißt das Autosuggestion: Wirbel sind auch Menschen und brauchen mal gute Ansprache – dann richten sich nicht nur die Knochen sondern der ganze Mensch. Guten Erfolg!
Franz Josef Neffe