Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)
  • Autor
    Beiträge
  • #22859
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo Beabec,

    so wie Sie die Schmerzen beschreiben, könnte es sich um eine Verschiebung des Iliosakralgelenks handeln. Dieser Knochenspalt befindet sich auf beiden Seiten ungefähr parallel zum Kreuzbein.
    Schon eine geringe Verschiebung dieses Spalts kann die genannten Beschwerden auslösen.
    Dabei ist die Verschiebung aber SO gering, daß sie in keinem CT o.ä. nachweisbar wäre!
    Eine fast sofortige Besserung der Beschwerden könnte eine Behandlung nach Dorn-Breuss bringen, die viele Heilprkatiker durchführen.
    Evtl. muß das nochmal wiederholt werden.
    Diese Behandlungsform ist sehr einfach, aber unglaublich effektiv!
    Dazu gehört eigentlich auch ein Beckenbodentraining, damit die Muskulatur fest genug wird, um die neue Situation auch halten zu können…

    Wenn die Behandlung nach Dorn-Breuss keine nennenswerte Besserung bringt, sollten folgende andere Ursachen unbedingt mit in Betracht gezogen werden:

    1. bitte lassen Sie einen Morbus Bechterw ausschließen

    2. auch Entzündungen in den tiefen Darmabschnitten, in diesem Fall der Enddarmbereich, können üble Kreuzschmerzen verursachen; eine Stuhlprobe auf Entzündungsparameter gibt schnellen Aufschluß.

    Aber ich glaube, daß Sie mit Dorn-Breuss oder auch mit Osteopathie einen raschen Erfolg erzielen werden.
    Viel Glück, liesbeth

    #22860
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo,

    Dorn/Breuss-Methode würde ich hier auch empfehlen bzw. auch die klassische Homöopathie!
    Es gibt hier hom. Mittel, die genau diese Symptomatik haben (Ausstrahlung ins Bein).
    Es kann sich hier um eine Verschiebung oder auch Blockade handeln!

    Der klassische Homöopath erfragt dann allerdings alles was mit den Beschwerden zusammenhängt bzw. die Tochter sollte alles genau angeben. Außerdem interessieren ihn die Vorerkrankungen, die oft Auslöser diverser Folge-Erscheinungen sind (da benötigt man mind. 2 Stunden Zeit für eine komplette Anamnese).

    Liebe Grüße und Gute Besserung

    Nist

    #22861
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Mein Rat: Lassen Sie unbedingt den Schlafplatz Ihrer Tochter von einem erfahrenen Rutengänger auf Störzonen untersuchen!
    Falls Sie keinen finden…
    Unter Google.de mal “Direktsuche des Guten Platzes” eingeben…
    Gleich zu Anfang finden Sie eine Seite, die Käthe Bachler gewidmet ist.
    Dort finden Sie, wie man selber den Guten Platz finden kann.

    Besonders der dort erklärte Handtest dient zur schnellen Testung!

    Viel Erfolg!

    (von Helmut G. Lange)

    #22862
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hier sollte man ganz oben beim Atlas-Wirbel anfangen. Man erkundigt sich am besten bei http://www.AtlasProfilax.de
    Wenn dieser 1. Wirbel nicht richtig sitzt, tja dann …

    (von SCHelm)

    #22863
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    da Ihr Beitrag schon vom August 08 ist, hoffe ich, Sie haben inzwischen Hilfe für Ihre Tochter gefunden. Falls nicht, ich bin Heilpraktikerin und arbeite mit der Dorn-Methode, die in den Empfehlungen ja mehrfach erwähnt wurde. Die Schilderung der Symptomatik läßt schon sehr eine Verschiebung im Kreuzbein vermuten, die mit Dorn-Breuss relativ einfach zu beheben ist.

    (von anrap)

    #22886
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo, wurde bei Ihrer Tochter schon mal eine Antibiotika Ausleitung vorgenommen? Und dann mal die Seite von Dr. Hamer lesen. http://www.pilhar.com. In Ruhe reinlesen. Was Dr. Hamer entdeckt hat ist eigentlich das beste was man wissen muß.

    (von antje)

    #22887
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Die Nerven sind es, die den Rückenschmerz melden. Sie tun das, wenn sie so in die Klemme geraten, dass es wehtut. Der verschobene Wirbel drückt. Um diesen wieder in die rechte Position zurück zu bringen, schlage ich eine kleine Dorn´sche Selbsthilfe-Übung vor:
    An die Türkante lehnen, Kante neben der WS, dann immer wieder den Rücken rauf/runter abrollen; dafür leicht in die Hocke gehen und Becken vor und zurückbewegen! Das tut den locker massierten Muskeln gut, das bringt den Stoffwechsel in Bewegung und der sanfte Druck mit Bewegung kann die Wirbel wieder in die Reihe komplimentieren.
    Wenn man dazu noch mit den Wirbeln spricht – nach Coué heißt das Autosuggestion: Wirbel sind auch Menschen und brauchen mal gute Ansprache – dann richten sich nicht nur die Knochen sondern der ganze Mensch. Guten Erfolg!
    Franz Josef Neffe

    #22888
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo,
    wie es im Alter meistens so geschieht, habe ich auch gelegentlich Rueckenschmerzen, Lendenwirbelbereich. Im letzten Jahr fing ich mit Zhineng …www.Zhigong.de …. an, praktiziere dies jeden Tag und die Schmerzen treten nicht mehr so oft auf. Habe 2 x einen 1 taegigen Workshop mitgemacht, anfangs nach eine CD geuebt. Es lohnt sich Zhineng zu lernen . Nur ausprobieren hilft.

    (von Adrienne)

    #17442
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    meine tochtert hat seit ca. einem jahr schmerzen auf höhe des kreuzbeins (ausstrahlend ins bein) kein arzt weiß was zu tun ist und es wird immer schlimmer und sie hat starke schmerzen. jedoch weiß niemand was ihr fehlt. es wurden schon sämtliche sachen wie kernspin und ct gemacht.
    was könnte es sein??? wer weiß rat??? könnte es eventuell ischias sein???

    (von Beabec)

    #23228
    KatrinSKatrinS
    Teilnehmer

    Hallo!

    Ich hatte auch lange Rückenschmerzen, die mit der Zeit wirklich schlimm waren.. Jedoch habe ich gemerkt, dass ich seit ich nicht mehr im Büro arbeite, dass die Schmerzen verschwunden sind.

    Hoffentlich konnten Sie schon eine Behandlung für Ihre Tochter finden.

    #23230
    AvatarDerJens
    Teilnehmer

    Es gibt mehrere Dinge die ich bei Rückenschmerzen empfehlen kann. Zuerst sollten Sie darauf achten, dass Ihre Möbel so ergonomisch wie möglich sind. Gerade Bürostühle und -Tische an denen man täglich mehrere Stunden sitzt sollten ergonomisch sein, also:

    – Höhenverstellbar
    – verstellbare Armlehnen
    – Lordosenstütze die Ihnen Halt gibt

    Das sind nur ein paar Aspekte. Weiter geht es mit der Ernährung. Es gibt Stoffe wie beispielsweise Methylsulfonylmethan die nachweislich gegen muskuläre Schmerzen helfen können. Ein Schwefelmangel ist relativ verbreitet und lässt sich vergleichsweise schnell beheben. Die genaue Wirkung können Sie beispielsweise hier nachlesen: [url]msm-handbuch.info/wirkung/[/url]. Letztlich sollten Sie auf ausgiebige Bewegung achten. Oftmals lassen sich Rückenschmerzen mit sehr einfachen Übungen schnell beheben. Je nachdem wo der Schmerz auftritt gibt es da einige Trainingsmethoden. Kreuzheben wäre eine dieser Übungen. Sie brauchen dafür meist gar keine Gewichte. Eine gefüllte Wasserkiste reicht für die meisten Menschen aus um die Übung durchzuführen. Um die richtige Übung zu finden können Sie sich zum Beispiel kostenfrei zu einem Probetraining im Fitnesstudio anmelden. Sie haben dann meistens die Option mit einem Trainer zu arbeiten der Ihnen sicher die richtige Übung sowie die Durchführung selbiger zeigt.

    Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen.

    #23233
    AvatarAntonila
    Teilnehmer

    Hallo,

    der Besuch eines Osteopathen ist sicherlich empfehlenswert! Gezielte Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur und eventuell regelmäßiges Schwimmen könnten deiner Tochter auch helfen. Allerdings alles immer mit Maß und Ziel. Meinem Mann hat es geholfen, dass er jeden Tag spazieren geht und interessanterweise geht es seinem Rücken auch besser seitdem er öfters in der Amazonas-Hängematte liegt und dadurch seinen Rücken entlasten kann. Er sitzt nämlich tagsüber sehr viel im Büro und benötigt hier wirklich einen Ausgleich.
    Was mir jetzt auch noch eingefallen ist, ist die Jacobson Methode.

    Ich hoffe, dass es deiner Tochter bald besser geht!

    Alles Liebe,
    Antonila

    #23234
    AvatarAdrienne
    Teilnehmer

    Hallo,

    die Anfrage ist bereits aus dem Jahr 2011 und vermutlich sind die Rückenbeschwerden zwischenzeitlich behoben worden.

    Für diejenigen,die auch Probleme mit der Wirbelsäule haben, ein informatives Video ( insgesamt 3 ) über eine Frau, die einen Bandscheibenvorfall hatte, danach Reha, Schmerztherapie und letztendlich sich nur noch im Rollstuhl fortbewegen konnte.

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Qigong täglich praktiziert lässt die Wirbelsäule flexibler werden und Schmerzen können verschwinden.

    Über Zhineng Qigong ist von Andrea Lippert bereits im Heft ” Natur und Heilen ” 2/2012 ein Artikel erschienen.

    LG
    Adrienne

    #23235
    AvatarSerg
    Teilnehmer

    Sie können auch ein Gelenkgymnastik nach der Norbekov Methode ausprobieren. Der Seminarleiter kann Sie konsultieren. Hier können Sie mehr Infos finden: https://norbekovsystem.com/de/

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Ich hoffe, dass es Ihnen hilft.

    #23267
    AvatarIvonneK
    Teilnehmer

    Hallo an alle!

    Auch wenn der Beirtag schon etwas älter ist, möchte ich doch hier um Rat fragen, statt ein neues Thema zu öffnen.

    Ich leide auch an ähnlichen Schmerzen, wie die Tochter der Beitragserstellerin. Ich habe starke Schmerzen im unteren Rücken (vor allem nach Druck neben der Wirbelsäule) sowie schläft mein rechtes Bein von der Hüfte abwärts ein – egal in welcher Position ich mich befinde. Während einer Grippe bin ich Nachts auch von stechenden Schmerzen im Rücken und Bein aufgewacht.
    Mein Arzt hat eine Blockade zwischen dem unteren Lendenwirbel und meinem Steißbein diagnostiziert. Bei der Begutachtung von mir wurde zudem festgestellt, dass mein Becken etwas schief wäre. Dies wurde durch Übungen nachhaltig verbessert und auch mein Bein schläft nicht mehr ein. Die Rückenschmerzen strahlen aber mittlerweile ab und an die Bauchgegend aus, sodass ich schon in der Notfallaufnahme saß, da eine Blinddarmentzündung vermutet wurde. Dieser Verdacht konnte sich beim Ultraschall jedoch nicht bestätigen.
    Bei der Überlegung von den Ursachen, bzw sonstiger Beschwerden, kam ich auf meinen Rücken zu sprechen, weshalb noch jemand aus der Wirbelsäulenchirugie bei mir vorbei kam, um meinen Rücken zu begutachten. Beim Abtasten hatte ich starke Schmerzen, die er sich jedoch auch nicht erklären konnte. Ich solle mich nun einfach schonen, die Stelle warm halten und falls die Schmerzen davon nicht innerhalb von zwei Monaten weg gehen sollten ein MRT machen. Dafür bekommt man aber ja auch erst Monate später einen Termin.

    Deshalb möchte ich gerne versuchen alles andere erdenkliche zu versuchen, damit ich diese Schmerzen loswerde. Deshalb bin ich auf diesen Thread gestoßen und habe mir auch schon die Tipps zu herzen genommen, allerdings hat sich nach nun etwa einem Monat noch nicht wirklich Besserung eingestellt. Da meine Hausärztin auch die Vermutung geäußert hat, dass meine Matratze vielleicht durchgelegen sein könnte oder ähnliches, weil das Einschlafen aber auch plötzliche Schmerzen nachts aufgetreten sind, meine Matratze aber neu war, jedoch “nur” von Ikea, habe ich überlegt, ob ich mir vielleicht eine neue Matratze besorgen soll.
    Ich wollte mich deswegen mal hier in dem Rückenzentrum Stamsried bei uns in der Nähe beraten lassen.
    Auf der Seite selbst schreiben sie, dass auch Birkenstock nun Matratzen Betten anbietet. Birkenstock kenne ich bisher nur von den Schuhen, die ja auch absolut bequem sind. Hat jemand schon Erfahrungen gesammelt mit den Matratzen von denen oder kann mir einen Tipp geben, was eine Matratze gerade bei akuten Rückenschmerzen anbetrifft? Es gibt ja mittlerweile alles mögliche in dem Bereich. Ich will vor der Beratung nur schonmal eine ungefähre Ahnung haben, in welche Richtung es wahrscheinlich geht und vorallem auch von echten Menschen Erfahrungen hören und nicht auf irgendeiner komischen Test-Seite im Internet.

    Wäre um jeden Tipp wirklich Dankbar!
    Ich hoffe meine Rückenschmerzen lassen sich auf natürliche Weise irgendwie beheben. Drückt mir die Daumen!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.