Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #17482
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Wer kann mir weiterhelfen! Mein Mann hat seit gestern den Befund durch Ultraschall, das er einen Blasen Karzinom hat. Nun muß er durch eine Blasenspiegelung festellen lassen wie der Stand ist.
    Ich möchte gerne wissen, ob es alternative Möglichkeiten gibt oder Nahrungsumstellungen geraten werden kann?
    Wenn der Krebs an die Tür bei der eigenen Familie anklopft ist man total betroffen und hilflos.

    (von fee)

    #22914
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Liebe fee,
    Ihre Betroffenheit ist bestimmt sehr groß, das glaube ich Ihnen unbesehen.

    Ich finde es sehr wichtig, daß Sie NICHT aus dem Schrecken und der Angst heraus ZU schnell Dinge unternehmen, die Ihnen nun von allen möglichen Seiten angetragen werden!
    Ein Tumor entwickelt sich immer über Jahre bis Jahrzehnte und dann hat man schon ein paar Tage Zeit, sich in Ruhe Gedanken über die weitere Vorgehensweise zu machen!
    Lassen Sie sich bitte auch nicht verrückt machen von “genetisch bedingten Ursachen”.
    Diese Begründung führt immer in Abhängigkeiten, macht Angst und forciert Entscheidungen, die man eigentlich gar nicht treffen wollte …
    Ebenso sollten Sie nicht darauf hören, wenn Ihnen jemand DAS natürliche Mittel gegen Krebs empfiehlt! Das gibt es nicht, auch die naturheilkundliche Behandlung steht immer auf verschiedenen Säulen!

    Was Ihr Mann sleber konkret tun kann, ist:

    1. sofort mit dem Rauchen aufhören (ist eine Hauptunrsache für Blasenkrebs!)

    2. sich strikt basisch ernähren ohne rotes Fleisch, Milch und Milchproduke, Zucker und Weißmehl stark eingeschränkt.
    Butter und Sahne sind aber ausdrücklich erlaubt, ebenso Salzwasserfisch und weißes Fleisch.
    Eine zusätzliche Zufuhr von dem Körper VERFÜGBAREN Vitaminen und Spurenelementen ist von großer Wichtigkeit. Gute Quellen dafür sind z.B. Pflanzensäfte in Demeter-Qualität.

    3. Stärkung des Immunsystems durch moderate!Bewegung an frischer Luft, Saunagänge usw.

    4. Was Sie aber auch wissen sollten, ist, daß eine Operation auch wirklich nötig sein kann, damit der Körper die Möglichkeit bekommt, sich zu regenerieren.

    5. Darmsanierung, Schwermetallausleitung und vieles mehr bei einem Naturheilkundler

    Egal, was auch immer in der nächsten Zeit auf Ihren Mann zu kommt, sind die oben angeführten Punkte soweit es geht allgemein unterstützend dazu zu nehmen!
    Auf jeden Fall sollten Sie aber auch ein persönliches Gespräch mit einem spezialisierten Naturheilkundler in Ihrer Nähe suchen:
    Adressen finden Sie z.B. bei der Union für Biologische Krebstherapie UBK oder anderen Verbänden.

    Ich drücke Ihnen die Daumen!
    liesbeth

    #22915
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo Fee, keiner weiss ob er nicht morgen auch solch Befund erfährt. Das ist kein Trost, soll aber zeigen das die Möglichkeit immer da ist. Meine Vorgängerin hat schon viele Tipps gegeben. Ich möchte noch den Rat geben, dem Körper ab jetzt genügend Vitalstoffe zu zu führen. Nur in Lebensmitteln, die auch noch Leben in sich haben findet der Körper die Bausteine zur Reparatur. Ich trinke jetzt seit 2 Jahren die Getränke von Forever und habe seit dem doppelte Energie. Sie haben alle Stoffe auch essentielle Aminosäuren und können so bei einer Behandlung durch Strahlen oder Chemotherapie die Nebenwirkungen mindern.
    Ich drücke Euch beiden den Daumen Viele liebe Grüße Regina

    #22916
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo, Lisbeth hat ja schon ganz toll geschrieben. Ich kann noch das Buch von Lothar Hirneise, “Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe” empfehlen.
    Dann war ein Bekannter von uns gerade auch mit Krebsdiagnostik in der TCM Klinik (also Klinik für traditionelle chinesische Medizin) in Ottobeuren und er war total begeistert. Es ist auch die Behandlung dort echt bezahlbar.
    Dann würde ich mich auf jeden Fall mit der Quark Leinöl Kost nach Frau Dr. Budwig befassen, das steht aber auch alles in dem Buch von L.Hirneise.
    Liebe Grüße und alles Gute

    (von Siggi)

    #22917
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Folgendes ist mir noch eingefallen.
    Generell sollte kein schnurloses DECT Telefon im Haushalt sein, die permanente Strahlung ist erwiesenermaßen stark krebserregend.
    Auch sollte man beim Computer beim ganz normalen Kabel bleiben und auf Wlan auch wegen der Strahlenbelastung verzichten.
    Dann noch auf keinen Fall Essen in der Mikrowelle zubereiten, das Essen wird giftig und krebserregend.
    Was noch sehr positiv ist, viel milchsauer vergorene Säfte (Gemüsesäfte) trinken, oder Rechtsregulat oder Vitabiosa oder Kanne Brottrunk trinken. (Rechtsregulat schmeckt gut, ist aber auch relativ teuer).
    Mit freundlichen Grüßen
    Siggi

    #22918
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo Fee,
    für welche Behandlung sich ihr Mann auch entscheidet optimal wäre, wenn er zusätzlich mit Zhineng Qigong anfangen würde. Kurse sind zu finden unter …www.zhinengqigong.de oder http://www.Zhigong.de …… im deutschsprachigen Raum . Auf der Webseite …www.Zhigong.nl… sind einige Übungen ( Video ) zu sehen .Zhineng kann Körper, Geist und Seele positiv beeinflußen, dies ist ja sehr wichtig bei allen Erkrankungen.
    Die Übungen sind sowohl für Kranke als auch Gesunde geeignet. Sie können z. T. im Liegen, Sitzen oder Stehen ausgeführt werden.
    Ich wünsche ihrem Mann und ihnen viel Kraft für die zukünftigen Tage und Wochen .
    Adrienne

    #22919
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo, habe gerade etwas zum Thema gelesen.
    Es gibt eine ganz neue schwedische Studie,
    mit mehr als 80 000 Teilnehmern über 9 Jahre hinweg. Wer täglich ein bis zwei Joghurts mit rechtsdrehender Milchsäure isst oder Schwedenmich, Kefir, Buttermilch trinkt (ebenfalls natürlich mit rechtsdrehenden Kulturen), erkrankt nach dieser Studie um 38%
    seltener an Blasenkrebs, die Forscher vermuten, dass die enthaltenen Milchsäurebakterien für den Krebsschutz verantwortlich sind.
    Ich denke, es wirkt auch schützend gegen andere Krebsarten und geht auch mit Gemüsesäften, die milchsauer vergoren sind oder eben Vitabiosa, Rechtsregulat oder Kanne Brottrunk.
    Mit lieben Grüssen Siggi

    #22920
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo,

    ich weiß von meiner Heilpraktikerin, dass schlechte Zähne oder sogar Implantate Blasenkrebs auslösen können.

    Besuchen sie eine Heilpraktikerin und lassen sie sich mit dem META SCAN durchcheken, dann weiß man evtl. die Ursachen des Blasenkrebses.

    Liebe Grüße und alles alles Gute !!!

    (von rosi)

    #22921
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Sehen sie sich doch bitte das Thema Salvestrole an :

    Wo finden sich Salvestrole in biologisch angebauten Pflanzen?
    Obst: Alle roten Früchte, Äpfel, Birnen, Oliven, Weintrauben, Feigen, Pflaumen, Mandarinen, Orangen, Melonen, Ananas, Mangos …
    Gemüse: Alle Blattgemüse, alle Kohlsorten, Brunnenkresse, Spargel, Artischocken, Paprika, Avocado, Sojabohnensprossen, Sellerie, Spinat, Gurken, Zucchini, Kürbis, Auberginen, Wildmöhren …
    Würzkräuter/Tees: Petersilie, Thymian, Salbei, Minze, Löwenzahn, Basilikum, Rosmarin, Wegerich, Hagebutten, Mariendistel, Weißdorn, Kamille, Odermennig, Zitronenverbene …

    Mit den besten Wünschen und einer baldigen Genesung !

    (von GartenNomade)

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.