Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #17379
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo,
    ich habe eine 19 jährige Tochter, die unter häufig auftretende Bauchschmerzen mit Durchfall leidet und das seit ca 10 Jahren. Wir haben viele Ärzte durch. Dieses Jahr hat sie eine Darmspiegelung machen lassen und es ist alles in Ordnung. Diagnose: Reizdarm
    Kein Arzt kann sagen was sie konkret für eine Linderung machen kann.
    Als sie 9 Jahre alt war hatte sie einen Blinddarmdurchbruch den sie selber abgekapselt hat. Man mußte ihr auch ein Stück Darm entfernen. Ob das im Zusammenhang mit den Schmerzen stehen könnte?
    Vielleicht hat jemand eine Idee oder einen Tip.
    Für jeden Hinweis wäre ich dankbar.

    (von Conny)

    #22793
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo Conny, Deine Tochter sollte es vielleicht mit der Quark- Leinöl Kost nach Frau Dr. Budwig versuchen. Ca. 100g Magerquark, 1EL flüssigen Biohonig, etwas Milch und 1-2 EL Leinöl (Bioladen) mit dem Handmixer mixen, nach Wunsch Obst dazu, immer frisch zubereiten, da Leinöl sehr oxidationsempfindlich ist. (Leinöl nach Anbruch im Kühlschrank).
    Diese Quarkspeise schmeckt gut, kann ruhig 2oder 3 mal tgl. gegessen werden und wirkt sich sehr positiv auf Darm und Hautprobleme aus(auch Neurodermitis)
    Das Leinöl hat hochungesättigte Fettsäuren, und die Verbindung mit dem Quark schafft sehr wertvolle Lipoproteinverbindungen.
    Frau Dr.Budwig hätte für Ihre Forschungen darüber fast den Medizin-Nobelpreis bekommen.
    Liebe Grüße Siggi

    #22794
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo Conny,

    dies ist eine chron. Geschichte; ich würde Deiner Tochter einen klassisch arbeitenden Homöopathen empfehlen. Der nimmt in einer bis zu 2 stündigen Anamnese ihre ganze Krankengeschichte auf und gibt ihr dann ihr Konstitutionsmittel. Es gibt da hervorragende Mittel für diese Geschichte.
    Ich habe selbst 2 Jahre an der Akademie für Ganzheitsmedizin “Klass. Homöopathie nach Samuel Hahnemann” gelernt.
    Ich würde ihr gerne persönlich helfen, aber da sollte man schon die zu behandelnde Person sehen, Details sind sehr wichtig, sowie wie sie damit umgeht usw., diese Geschichte belastet sie doch sehr und dies kann ein klass. arbeitender Homöopath alles aufnehmen.
    Er fragt nach diversen Impfungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten bzw. sie muß ihm alles erzählen und er fragt best. Dinge noch nach. Ist dies einmal geschehen, dann dauern die weiteren Sitzungen nicht mehr so lange (meist dann nur noch ca. 15 – 30 Minuten). In der Homöopathie ist es wichtig, sich zu beobachten, was tut mir gut, was nicht usw., eben Dinge die uns die Schulmedizin verlernt hat bzw. wir sind bequemer geworden.

    MfG

    Nist

    #22795
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo Conny,

    die bei Ihrer Tochter gestellte ärztliche Diagnose “Reizdarm” ist in vielen Fällen die Bezeichnung für dyspeptische Störungen, bei denen die Ärzte nicht weiter wissen.

    Ich rate Ihnen daher folgende Parameter testen zu lassen, nach denen sich herausstellen dürfte, ob evtl. eine geschwächte Bauspeicheldrüse dahinter steckt, die nicht mehr genügend Enzyme produziert, und zwar:
    Elastase 1, Chymotrypsin und Stuhlausnutzungsuntersuchung.

    Frdl. Gruß
    Kurt Schmidt

    #22796
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Vielen lieben Dank für die Antworten,
    Conny

    #22797
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo Conny, finde ich ja echt nett, dass Du Dich für die Antworten bedankst!
    Schreib doch irgendwann mal eine Spätrückmeldung, also so in dem Sinne, was Deine Tochter ausprobiert hat und was geholfen oder auch nicht geholfen hat. Ich denke, das ist für viele interessant.
    Das ist übrigens das Einzige, was ich an diesem Forum oft schade finde, jemand fragt, bekommt tolle Tipps, doch dann hört man nichts mehr.
    Noch ein Hinweis für Deine Tochter: Ich persönlich habe die besten Erfahrungen gemacht mit einer Heilpraktikerin, die kinesiologisch arbeitet.(der Körper wird über einen Muskeltest direkt gefragt, was die Ursache für die jeweilige Störung ist und das passende homöopathische Mittel bzw. auch die passenden Schüsslerslze werden auch direkt ausgetestet, genau wie auch evtl. vorhandene Allergien.)

    Absolut faszinierend.
    Ich hatte vorher leider nicht so gute Erfahrungen mit Homöopathen gemacht.
    Es gibt ja unglaublich viele homöopathische Mittel und oft ist es nicht einfach, das wirklich passende zu finden.
    Liebe Grüße Siggi

    #22798
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo Conny, mir ist noch etwas eingefallen, was sich auf jeden Fall sehr positiv auf die Darmflora auswirkt.
    Und zwar milchsauer vergorene Gemüsesäfte und oder den Kanne Brottrunk, gibt es im Reformhaus oder Drogerie. Gemüsesaft am besten in bio.
    Am besten je gleich morgen nüchtern 1 Glas.
    Zwischendurch natürlich ruhig noch mehr.
    Liebe Grüße

    (von Siggi)

    #22799
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo Conny,
    ich bin selbst seit vielen Jahren vom Reizmagen und Reizdarm betroffen und kann die Ärzteodyssee gut nachvollziehen.
    Aus meiner Erfahrung kann ich dir raten, erst mal alle Möglichkeiten von Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien untersuchen zu lassen.
    Die einzig wirkliche Hilfe war für mich die Umstellung auf die 5 Elemente Ernährung nach der Traditionellen Chinesischen Medizin. Empfehlenswert hierfür sind die Bücher von Barbara Temelie.

    (von Carmen)

    #22800
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Der Hinweis auf die 5 Elemente Ernährung ist sehr gut. Ich selbst habe gute Erfahrung mit der Bioresonanz. Dies ist eine technische Methode, Diagnosen gemäß der 5 Elemente zu stellen und alle Organe durchzutesten. Einen Arzt oder Heilpraktiker suchen, der schon länger mit dieser Methode arbeitet. Ich selbst bekomme im Moment durch diese Methode meine jahrzehente dauernden starken Blähungen in den Griff. Ärzte haben mir nicht geholfen.

    (von Elke Garstka)

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.