Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #17354
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    hallo!bei mir ist vor wenigen tagen ein gallenstein und gallengries in der galle festgestellt worden.ich habe nach einer malndel operation kaum mehr richtig essen und trinken können und daher kommen nun wohl der stein und gries in der galle.sobald ich nun etwas esse habe ich starke schmerzen im oberbauch.mein arzt hat eine gallenblasenentfernung angeraten.meine frage ist nun ob ich mit irgendwelchen globuli oder naturheilverfahren um die gallenblasen operation rumkommen kann.können sie mir vielleicht auch ernährungstipps geben?oder ist wenn der gries schon in der galle ist eine operation unumgänglich???über eine baldige antwort würde ich mich sehr freuen.
    lg,steffia:)

    #22756
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo Steffia,
    es gibt mehrere Wege: 1. Du kannst eine Zitronenkur durchführen, in den du morgens nüchtern den Saft von 3 bis 4 Zitronen trinkst (Keine Angst vor Sodbrennen, es passiert nichts) während 5 Tage und anschliessend nach dem 5 Tagen Olivenöl trinken (weniger als ein halbes Glas.) auch für 4-5 Tagen.
    Währe schön wenn Du dabei die spagyrischen Mitteln von JSO nehmen könntest: sie kosten nicht die Welt und bringen gute Leistung: Ich empfehle hiermit Stowechselmittel 2 Lycopodium cp JSO und Gewebemittel 8 Chelidonium cp JSO, jeweils 3-mal täglich 10 Globuli. Es musste besser gehen!

    (von yolanda fernandez)

    #22757
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Suchen Sie noch Informationen??

    Wenn ja bitte lebenszeichen.

    Meine Galle ist noch drin obwohl der Arzt es schon vor 6 Jahren entfernen wollte. Und zwar näh zu beschwerden frei!

    (von besorgte mutti)

    #22758
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo “besorgteMutti”,

    da ich auch ganz massive Probleme mit Gallengries habe (obwohl die Gallenblase schon seit 5 Jahren draussen ist) bin ich dringend interessiert an einem Mittel das die Galle flüssig halten soll (so dass sich nicht dauernd dieser Gries bildet).
    Ansonsten fällt, außer regelmäßigen ERCP’s (die endoskopische Gallenwegeuntersuchung mit evtl. Dillatation der Gallenwege) die mit z.T. massiven Schmerzen verbunden sind und leider (mir zumindest) nachhaltig nichts bringen, NICHTS ein 🙁
    Somit suche ich bei meiner enormen Gallenproblematik bitte ganz dringend um Hilfe.
    Danke vorab.

    Gruß
    Dieter

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.