Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #17359
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo,
    ich leide unter starker Migräne, möchte aber nicht immer Schmerzmittel einnehmen. Gibt es einen Ausweg?
    Danke
    Hugo

    #22761
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo Hugo,

    trinken Sie genug Wasser (tgl. 30 ml pro kg Körpergewicht bei 1/4 TL Meersalz pro Liter Wasser; koffeinhaltige und alkoholische Getränke müssen mit der doppelten Wassermenge kompensiert werden)?

    Frdl. Gruß
    Kurt Schmidt

    #22762
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Haben Sie schon einmal Ihre Schilddrüsen untersuchen lassen? Ich leide unter Schilddrü-senunterfunktion, welche bei mir fast täglich Migräne auslöste. Durch die Einnahme von Schilddrüsenhormonen (die Schilddrüse erhält dadurch die ihr fehlenden Hormone, also kein chemischer Eingriff in den Körperhaushalt) sind meine Mig-Att. drastisch zurück gegangen. Zudem kure ich mit Magnesium und nehme täglich 1 Pilztablette vom Judasohr (siehe http://www.tobebalanced.com/). Die Pilze haben wirklich sehr gute Ergebnisse bei mir erzielt. Ich bin Kurzsichtig und seit der Einnahme hat sich meine Sehschärfe am rechten Auge um 1 Dioptrie abgenommen. D.h.. ich sehe besser. Viel Bewegung ist ebenfalls sehr empfehlens-wert. Da ich eher ein Bewegungsmuffel bin, gehe ich halt in meinen Garten und hole mir da die nötige Ruhe und Aktivität (Hacken, Bücken, Schaufeln etc.) Ich hoffe, dass einige dieser Ratschläge hilfreich sind und Sie Ihre Migräne “in den Griff” bekommen (statt umgekehrt). Liebe Grüsse aus der Schweiz

    (von emmetterli)

    #22764
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo Hugo,

    Migräne entsteht oft durch Streß, Flüssigkeitsmangel, Genußgifte usw.

    2 Gläser Wasser haben schon manches Wunder bewirkt, nicht die sogenannte Kopfschmerz-tablette.

    1 saurer Apfel (z. B. Braeburn) ist auch geeignet, anscheinend ist es das saure was eine Auflösung der Schmerzen bewirkt.

    Auf den Rücken legen und Kinn zum Brustbein drücken, dabei aber den Kopf am Boden belassen. Die Füße aufstellen, wie wenn man eine Wand mit den Füßen wegdrückt. Es geht darum, geklemmte Nerven durch diese gerade Haltung im Kopfbereich zu entklemmen.

    Ausprobieren!!!

    Grüsse

    Nist

    #22978
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Mein Mann hat seit seiner Kindheit starke Migräne, bei der nur starke Tabletten mit vielen Nebenwirkungen geholfen haben. Bei einem Kräuterseminar riet mir eine Teilnehmerin, bei Beginn der Migräne 2-3 Blatt Mutterkraut zu kauen. Wir haben dieses Kraut im Garten, mein Mann hat es probiert und es hat geholfen! Seit über einem Jahr nimmt er nun zu Beginn der Migräne zuerst Mutterkraut, was sehr oft geholfen hat. Wenn die Migräne doch nicht weggeht, nimmt er dann doch eine Tablette. Durch das Mutterkraut konnte er den Tablettenkonsum auf mindestens ein Drittel verringern. Für den Winter habe ich das Mutterkraut als Tinktur angesetzt, hilft genau so.

    (von Catrin)

    #22979
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Magnesium als Schüsslersalz, also die Nr. 7, wirkt auch sehr gut, ruhig langfristig jeden Tag morgens und vor dem Schlafengehen je 3 Tbl.einfach im Mund zergehen lassen, hilft übrigens auch sehr gut zum einschlafen.
    Was ist denn Mutterkraut, hat es noch einen anderen Namen, ich kenne viele Kräuter, das habe ich noch nicht gehört.

    (von Silke)

    #22980
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    “30 Jahre Migräne mit 1 Dorn-Behandlung beendet” lautet der Bericht eines Stuttgarter Masseurs im 3.Selbsthilfe-Kalender der Dorn-Therapie. DORN ist eine sanfte Gelenk- und Wirbelkorrektur mit Schwerpunkt auf Selbsthilfe.
    Ebenso gute Ergebnisse kenne ich mit der Autosuggestion in COUÉ-Qualität, die jeder leicht lernen kann.
    Ich habe mit den Methoden über 20 bzw. 35 Jahre Erfahrung.
    Im Net gibts zu beiden Methoden reichlich Infos.
    Guten Erfolg!
    Franz Josef Neffe

    #22981
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    hallo hugo,
    auch gegen migräne hat die natur hilfe geschaffen,die rein pflanzlichen wirkstoffe in “caps cerebro” haben meiner schwester sehr geholfen,sie nimmt 6 kapseln bei den ersten anzeichen einer migräne und kann dadurch auf die vielen schmerztabletten verzichten.erhältlich unter -www.geheimnisfrische.de
    die besten wünsche für ein gesundes leben von carola (simca)

    #22982
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo! Nach der Korrektur einer Winkelfehlsichtigkeit ist die Migräne so gut wie verschwunden! Leider gibt es nicht so viele Optiker, die sich mit diesem Thema auseinandergesetzt haben. Augenärzte zu diesem Thema gibt es kaum.

    (von Nelieh)

    #22983
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Wickel -kalte/kühle Armwickel – informiere dich über alte Heilmethoden. Hilft sofort, du mußt nur mit dem Kreislauf aufpassen, der kann ggf. etwas absacken.
    Gute Besserung!

    (von Birgith)

    #22984
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Lieber Hugo,

    ich bin überzeugt, dass alles beruht auf dem Gesetz von Ursache & Wirkung. Jedes Symptom ist eine Botschaft und solange man die Ursache nicht kennt, kann man nicht wirklich langfristig gesund werden.

    Der Kopf stellt unsere Autonomie und unsere Individualität dar.
    Bei starken Kopfschmerzen kann auf verdrängte/zurückgehaltene Emotionen deuten
    Migräne (ist nur eine Seite von Kopf betroffen) kann Emotionale Überlastung bedeuten.

    Liebe Grüße
    Marie
    http://www.heilerin-nrw.de

    (von Marie Elisa Stahn)

    #22985
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo
    Meinem Mann hat folgendes geholfen.
    Jeden Morgen, gleich nach dem Aufstehen, ein Fruchtdrink frisch hergestellt aus 1 Apfel, 1 Banane und 1 Papaya, 1 Mango oder 1 Organe (nicht auspressen sondern nur schälen). Alles im Mixer gut pürieren und etwas Wasser und ein wenig Vollrahm dazugeben.
    Im Weiteren regelmässig essen und dafür besorgt sein, dass das Gehirn Nahrung erhält.
    Schüsselersalz von Phytomed (rote Schrift!) Nr. 1, 3 und 8 gegen Mittag je 5 Stk. im Munde zergehen lassen (bei geistiger Arbeit).
    Gruss

    (von su)

    #22986
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo Hugo,
    ich infomiere mich seit Monaten über alte Heilmethoden. Meine Freundin hat meinen Tipp mit kalten Armwickeln ausprobiert und ihre Migräne war sofort weg. Du beeinflusst dadurch den Kreislauf und die Blutansammlung im Kopf etc. Unter fließendem Wasser gitb es sogar sofortige Kreislaufprobleme, also langsam versuchen. Infos s. Internet unter Kaltanwendungen, Kneippsche Waschungen, kalte Wickel…
    Buch z.B.: Stühmers praktisches Gesundheitsbuch. Ein naturheilkundlicher Ratgeber von A – Z.
    Gute Besserung!

    (von Birgith)

    #23385
    Avatarfrankia1988
    Teilnehmer

    Hallo
    Meinem Mann hat folgendes geholfen.
    Jeden Morgen, gleich nach dem Aufstehen, ein Fruchtdrink frisch hergestellt aus 1 Apfel, 1 Banane und 1 Papaya, 1 Mango oder 1 Organe (nicht auspressen sondern nur schälen). Alles im Mixer gut pürieren und etwas Wasser und ein wenig Vollrahm dazugeben.
    Im Weiteren regelmässig essen und dafür besorgt sein, dass das Gehirn Nahrung erhält.
    Schüsselersalz von Phytomed (rote Schrift!) Nr. 1, 3 und 8 gegen Mittag je 5 Stk. im Munde zergehen lassen (bei geistiger Arbeit).
    Gruss

    (von su)

    Guten Abend,
    Die Erfahrung das Papaya gegen leichte Migräne helfen kann habe ich auch gemacht. Ich esse auch so gerne Papaya da kommt das gelegen deswegen esse ich jetzt fast jeden Morgen eine Papaya. Mein Arzt konnte mir das auch bestätigen.[Url=https://oyva.de/papaya-schwangerschaft/]Hier[/url] noch mal ein Artikel dazu

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.