Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #18472
    IchWilmaIchWilma
    Teilnehmer

    Hallo ihr Lieben,
    ich habe das unglaubliche Glück, dass ich ein echtes, altes Tiny House (gemauert) ohne Strom, Wasser und Kanal mieten kann. Strom habe ich über regenerative Ideen mit Windkraft und Solar gelöst.
    Wasser habe ich mit einem Freund über eine Zisterne, Filter, Wasserleitung und Holzofengeführt bewältigt.
    Was mir jetzt echt Kopfzerbrechen macht ist das WC. Es ist sogar eines vorhanden allerdings mit Grube. Alternative Ideen mit kompostierbar finde ich nicht so gut. Meine Frage, habt Ihr Ideen, wie ich dieses Problem lösen kann? Freu mich auf eure Vibes. Danke und liebe Grüße

    #25626
    AvatarArktikus
    Teilnehmer

    Hallo,
    oh, wie ich dich beneide! Das wäre mein absoluter Traum.
    Deinen Kopfschmerz kann ich dir nehmen! Und wenn du die Grube einfach nutzt? Früher waren alle Häuser damit ausgestattet – bevor es das Kanalsystem gab. Meine Oma wohnt ganz abseits und ist am Kanal nicht angeschlossen. Bei ihr wird alle Jubeljahre die Grube einfach geleert. Ist auch kein großer Aufwand. Warum also dein WC nicht einfach im Verbund mit der Grube nutzen. Das wird das einfachste sein.
    Ob das geht, kann dir bestimmt der Fachmann sagen. Hier mal den Kontakt zu der Firma: [url=http://www.sani-blitz.de/grubenentleerung/]Klärgruben leeren und reinigen[/url].
    Du weißt hoffentlich, wie viel Glück du hattest und wie viele Menschen davon träumen! Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Freude damit!

    #25628
    IchWilmaIchWilma
    Teilnehmer

    Hallo Arktikus,
    super vielen, lieben Dank! Das ist eigentlich eine echt gute Idee und würde meinem Gedanken des autarken Hauses sehr nahe kommen. Ich möchte so viel wie möglich von allem unabhängig sein. Einen großen Teil meiner Nahrungsmittel auch selber anbauen. Dein Tipp ist also Gold wert und ich werde mich in die Richtung schlau machen. Soweit ich das jetzt schon beurteilen kann, könnte es funktionieren, da die Anlage an sich in Takt wirkt! Danke und liebe Grüße

    #25630
    AvatarArktikus
    Teilnehmer

    Hallo Wilma,
    ich freue mich sehr, wenn ich dir helfen konnte! Ich finde dein Projekt so spannend und freu mich, wenn du wieder was neues dazu schreibst. Vielleicht muss ich mir vom Universum einfach so was wünschen! Du lebst jetzt schon meinen absoluten Traum! Ich wünsche dir ganz viel Freude damit1
    Alles Liebe

    #25695
    AvatarMilazu
    Teilnehmer

    Danke!

    #26322
    AvatarRiefenberger2
    Teilnehmer

    Eine höchst interessante Sache eine Solaranlage an einem Tinyhouse anzubringen. Ich könnte wetten, dass man so immens viel Strom zur Verfügung hat, weil ja bei so wenig Raum nur wenig Energie benötigt wird und man vielleicht völlig autark sein kann. Auf http://energiezentrum-burgenlandkreis.de/wie-entsteht-strom-aus-sonnenlicht-die-funktionsweise-einer-photovoltaikanlage/ wird auch sehr schön beschrieben, wie man die Energie über die Sonne beziehen kann.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.