Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #60569
    AvatarDaet
    Teilnehmer

    Moin allerseits,

     

    ich bin neu hier und hoffe, dass ich einige gute Infos und Ratschäge finden kann…

    Die Situation ist die, dass ich leide seit einiger Zeit unter Bluthochdruck und suche nach einer Möglichkeit, diesen in den Griff zu bekommen. Ich bin Anfang 40 und hatte bisher keine gesundheitlichen Probleme. In den letzten Monaten habe ich jedoch bemerkt, dass ich häufiger unter Schwindel und Kopfschmerzen leide.

    Vor einigen Wochen bin ich zu meinem Hausarzt gegangen, um mich untersuchen zu lassen. Dort wurde festgestellt, dass mein Blutdruck viel zu hoch ist und ich dringend etwas dagegen tun muss. Mein Arzt hat mir verschiedene Medikamente verschrieben, aber ich bin nicht sehr glücklich darüber, ständig Medikamente einnehmen zu müssen.

    Deshalb suche ich nach Alternativen und frage mich, ob es natürliche Heilmittel oder andere Möglichkeiten gibt, meinen Blutdruck zu senken. Gibt es vielleicht bestimmte Nahrungsmittel oder Sportarten, die mir helfen könnten?

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir eure Erfahrungen / Tipps mitteilen könntet. Ich mache mir wirklich Sorgen, wie sich mein hoher Blutdruck auf meine Gesundheit auswirken könnte und möchte alles tun, um ihn in den Griff zu bekommen.

    That said, danke euch schonmal für eure Hilfe!

     

    Mit freundlichen Grüßen,

    Dietmar

    #62637
    AvatarJohannes Bauer
    Teilnehmer

    Moin Dietmar, wie ging es damit weiter? Hast du eine Lösung gefunden?

    #62639
    AvatarDaet
    Teilnehmer

    Hallo,

    nein, habe noch nichts zum Thema getan.. Hast du was?

    #62643
    AvatarJohannes Bauer
    Teilnehmer

    Ja nun, eine Möglichkeit, den Blutdruck auf natürliche Weise zu senken, ist regelmäßige Bewegung. Du könntest zum Beispiel mit Spaziergängen beginnen und dich langsam steigern, indem du mit leichtem Joggen oder Radfahren beginnst. Auch Entspannungsübungen wie Yoga oder Meditation können helfen, Stress abzubauen und den Blutdruck zu senken.

    Was die Ernährung betrifft, solltest du darauf achten, dass du genug Obst, Gemüse und Vollkornprodukte isst und den Verzehr von Salz, Alkohol und Koffein reduzierst. Es gibt auch bestimmte Lebensmittel, die den Blutdruck senken können, wie zum Beispiel Knoblauch, Haferflocken und grüner Tee. Du könntest versuchen, diese in deine Ernährung zu integrieren.

    Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass du nicht auf die vom Arzt verschriebenen Medikamente verzichten solltest, ohne vorher mit ihm darüber zu sprechen. Die Medikamente können dabei helfen, deinen Blutdruck unter Kontrolle zu halten und weitere Komplikationen zu verhindern.

    Zusätzlich zu diesen Tipps könntest du auch einige natürliche Nahrungsergänzungsmittel ausprobieren, die den Blutdruck senken können. Homviotensin ist eine natürliche Möglichkeit, den Blutdruck zu senken und kann online bestellt werden. Mehr über Homviotensin kannst du hier erfahren. Ich empfehle jedoch, dass du auch hier mit deinem Arzt sprichst, bevor du irgendwelche Nahrungsergänzungsmittel einnimmst.

    Ich hoffe, dass diese Tipps hilfreich für dich sind. Pass gut auf dich auf und alles Gute!

     

    Liebe Grüße,

    Johannes

    #71928
    AvatarVaria
    Teilnehmer

    Hallo Daen, das Homviotensin ist einen Versuch wert. Mein Mann nimmt es als Tabletten, da diese wirksamer sind als die Tropfen. Beziehne kannst Du diese nur im Internet oder in Österreich. Aus unerklärlichen Gründen werden sie in deutschen Apotheken nicht verkauft.

    Gruß von Varia

    • Diese Antwort wurde geändert vor 11 Monaten, 2 Wochen von AvatarVaria.
    #72555
    AvatarArktikus
    Teilnehmer

    Mehr Bewegung ist sicherlich eine gute Sache. Wenn du mit pflanzlichen Mitteln gegen den hohen Blutdruck arbeiten möchtest, ist auch gut, allerdings würde ich das immer nur in enger Abstimmung mit deinem Arzt machen.

    #86117
    IchWilmaIchWilma
    Teilnehmer

    Moin Dietmar,

    meine Mutter hat auch in letzter Zeit viel mit hohem Blutdruck zu kämpfen und da hab ich beim recherchieren folgendes gefunden:

    • Ernährung: Eine gesunde Ernährung kann einen großen Einfluss auf deinen Blutdruck haben. Versuche, deine Salzaufnahme zu reduzieren und konzentriere dich auf eine ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, magerem Fleisch und gesunden Fetten. Lebensmittel, die reich an Kalium (wie Bananen und Spinat) sind, können dazu beitragen, den Blutdruck zu senken.
    • Bewegung: Regelmäßige körperliche Aktivität kann helfen, den Blutdruck zu senken. Versuche, mindestens 150 Minuten moderate Bewegung pro Woche in deinen Alltag zu integrieren. Das kann z.B. Gehen, Schwimmen oder Radfahren sein.
    • Stressmanagement: Stress kann den Blutdruck erhöhen. Versuche Stress abzubauen, indem du Entspannungstechniken wie Meditation, Yoga oder Atemübungen praktizierst. Auch regelmäßige Pausen und ausreichend Schlaf können helfen.
    • Gewichtsmanagement: Übergewicht kann den Blutdruck erhöhen. Wenn du übergewichtig bist, kann die Gewichtsabnahme dazu beitragen, den Blutdruck zu senken.
    • Alkohol und Tabak: Reduziere oder vermeide Alkoholkonsum und Rauchen, da beides den Blutdruck negativ beeinflussen kann.
    • Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel: Es gibt einige Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel, die für ihre möglichen blutdrucksenkenden Eigenschaften bekannt sind, z.B. Knoblauch, Ingwer, Fischöl und Coenzym Q10. Bevor du jedoch irgendwelche Nahrungsergänzungsmittel verwendest, solltest du dies mit deinem Arzt besprechen, um Wechselwirkungen mit Medikamenten zu vermeiden.

    Sie versucht es aktuell mit mehr Bewegung, Achtung auf die Ernährung, und mit Omega3 Kapseln.

    Ich hoffe das hilft dir etwas weiter, gute Besserung!

    #89747
    AvatarLaLaLi88
    Teilnehmer

    Hier ist ja bereits eine super Sammlung an Hilfsmitteln und geeigneten Methoden zusammengetragen worden, die den Blutdruck wieder einpendeln sollten. Stressmanagement und Ernährung sind (neben Bewegung!) die wichtigsten Punkte, meiner Meinung nach. Um die Bewegung wortwörtlich in Gang zu bringen, empfehle ich, eine Schrittzähl-App zu installieren. Klein anfangen! Eventuell auch mit deinem Arzt zusammen einen Trainingsplan erstellen, sodass du dich auch sicher fühlst. Stress in den Griff zu bekommen… Puh! Das klappt bei jedem anders. Konfrontationstherapie bei den einen, Atmung bei den anderen. Und Ernährung! Eine anti-entzündliche Ernährung kann man super erreichen, indem man OPC in seine Ernährung einbaut. OPC wird mittlerweile unterstützend zur Blutdruckregulation eingesetzt und ist einfach in Mahlzeiten einbaubar.

    Kannst du hier mal nachlesen: Wie wichtig ist OPC, Herr Breitenberger? (bioprophyl.de)

     

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.