• Dieses Thema hat 12 Antworten und 13 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Jahre von AvatarTitania.
Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #17694
    veraVeraveraVera
    Teilnehmer

    Hallo!
    Wieviel Öl ist gesund? Bzw. wie Decke ich meinen hohen Energiebedarf ausgewogen (mindestens ca. 2800kcal)

    #19340
    jogobelajogobela
    Teilnehmer

    Und welches “Marken”-Öl würdet Ihr empfehlen?

    #19346
    AvatarPfoetchen
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich nutze Bio-Kokos-Öl, Leinöl und nehme hin und wieder Lachsölkapseln zu mir. Ab und an eventuell noch Olivenöl. Aber eher selten.

    LG

    #19385
    moniMonimoniMoni
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich nutze Bio-Kokos-Öl, Leinöl und nehme hin und wieder Lachsölkapseln zu mir. Ab und an eventuell noch Olivenöl. Aber eher selten.

    LG

    ich stimme dir zu!!

    #19386
    LindaMoLindaMo
    Teilnehmer

    Hallo zusammen.

    Ich würde sagen, dass 2 EL Leinöl völlig ausreichen, um den Tagesbedarf an gesunden Omega 3 Säuren zu decken. Da sollte man allerdings die hohe Kalorienanzhal nicht unterschätzen – für alle, die besonders figurbewusst sind. 😉 2EL liegen aber auf jeden Fall im “Normalbereich”.

    Ich verwende lieber OLivenöl, nehme davon aber ca. nur 1EL für Salat oder Gemüse.

    #19387
    AvatarNaKlara
    Teilnehmer

    Gibt es denn Öle, die wirklich gesünder sind, als andere, oder haben die Öle einfach ihre Vor-und Nachteile und verschiedene Anwedungsbereiche/Sachen, bei denen sie helfen können?

    #19389
    AvatarAnnelein
    Teilnehmer

    Ich benutze immer natives Olivenöl, am besten Bio, weil sonst die Gefahr besteht, dass noch Pflanzenrückstände darin sind.
    Generell sollte man das aber eher für Salat nehmen und nicht zu hoch erhitzen. Fürs Anbraten etc. daher eher Lein-, Raps- oder Walnussöl nehmen, ist genauso gesund (Olivenöl schmeckt mir persönlich nur besser).

    Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, Pflanzenöle zu nutzen, die ein bestimmtes Verhältnis der beiden Fettsäuren zueinander aufweisen: Omega-6 zu Omega-3 sollte demnach unter fünf zu eins liegen. Besonders günstig ist hier Leinöl: 100 Gramm liefern 54,2 Gramm Omega-3- und 13,9 Gramm Omega-6-Fettsäuren, darüber hinaus wertvolle Vitamine, vor allem Vitamin E.

    LG, Anne

    #19395
    RainclaudRainclaud
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich hab auch viel verglichen, aber mittlerweile nicht mehr. Achte einfach auf eine gesunde ausgewogenen Ernährung, dann passt das schon 🙂

    #19456
    Avatarbiene55
    Teilnehmer

    Die Mischung macht’s!Also Abwechslung in die Ernährung bringen. Wie bei allen Anderen Lebensmitteln tut es auch bei Ölen die Mischung. Es gibt viele gute Öle wie zum Beispiel Leinöl, Weizenkeimöl, Hanföl, Walnußöl etc.!Diese Öle bitte für die kalte Küche anwenden. Sie enthalten viele essentielle Fettsäuren und Vitamine, welche beim erhitzen verloren gehen würden. Vom Leinöl, Weizenkeimöl und Hanföl nehme ich zum Beispiel jeden Morgen je einen guten Eßlöffel in meinen Frühstücksquark. Natürlich sollte man diese Energie mit in den Tagesbedarf einrechnen. Eine gesunde Ernährung ist immer Voraussetzung.Zum Braten geht Kokosöl am besten, da es sehr hoch erhitzt werden kann. Zum sanften anbraten bei niedrigen Temperaturen eignet sich auch Olivenöl.Und nicht vergessen, auch bei den Ölen mit Abwechslung arbeiten. So bekommt man von allem etwas ab!

    #19505
    Avatarlilith
    Teilnehmer

    Unsere Nahrung ist meist ziemlich Omega-6-lastig. Deswegen ist es wichtig, darauf zu achten, ausreichend Omega-3-Fettsäuren aufzunehmen. Die sind vor allem In Leinöl, Rapsöl, Walnussöl. Dann sind einfach ungesättigte Fettsäuren wohl ach noch wichtig, die sind in Olivenöl und Rapsöl.

    #20449
    AvatarRiefenberger2
    Teilnehmer

    Informiere dich bitte erst einmal über die Unterschiede. Hanföl wird aus den Hanfnüsschen, den Samen der Hanfpflanze, hergestellt und in der Regel kalt gepresst gewonnen. Die Gattung der Cannabispflanzen ist breit gefächert und die Öle aus den Hanfsamen können quasi aus allen Pflanzen kommen. In der Regel werden Hanföle aus Nutzhanf gewonnen. Siehe: [url=http://cannabisoel-ratgeber.info/cannabisoel-gleich-hanfoel-was-ist-der-unterschied/]http://cannabisoel-ratgeber.info/cannabisoel-gleich-hanfoel-was-ist-der-unterschied/[/url]

    #20451
    AvatarDafina
    Teilnehmer

    Ich backe mein Brot selbst, und da mach ich immer 1-2 EL Olivenöl dazu. Schau mal hier drauf, da kannst du dich ja mal selbst informieren wie man ein [url=www.vollkornbrot.net/]gesundes Vollkornbrot[/url] backt.

    #20464
    AvatarTatjana47
    Teilnehmer

    Kokosöl ist gut, aber es muss ja nicht immer nur das Fett aus dem Öl sein. Es gibt auch viele gesunde Fette aus Nüssen und Samen oder zum Beispiel aus der Avocado.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.