• Dieses Thema hat 8 Antworten und 7 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 9 Monaten von Avatarantje.
Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #18346
    RainclaudRainclaud
    Teilnehmer

    Hallo, liebe Community,

    ich war mit meiner Kleinsten (7 Jahre) vor einer Woche beim Zahnarzt. Er meinte, es bestehe ein Verdacht auf einen seitlichen Kreuzbiss und wir sollen bald zum Kieferorthopäden gehen, denn es kann sein dass demnächst mit einer Behandlung begonnen werden muss.

    Ist man mit gut 7 Jahren nicht noch etwas zu jung für eine Zahnspange? Kann man da auch mit natürlichen Mitteln was tun?

    #26506
    Avatarelfchen34
    Teilnehmer

    Hey Rainclaud,

    generell bin ich ja eher dafür, Kindern früh die Zähne zu richten, denn je länger man wartet, desto schlimmer wird es für sie.

    Sieben Jahre erscheinen mir dann aber doch etwas wenig, da da ja meist die Milchzähne noch nicht mal heraußen sind… Geh aber am besten trotzdem mal mit ihr zum Kieferorthopäden, der weiß schon, was er tut.

    #26507
    RainclaudRainclaud
    Teilnehmer

    Hallo!

    Das dachte ich auch, aber meine Kleine hat bis auf zwei Backenzähne gar keine Milchzähne mehr, also von daher könnte es schon sein, dass der Zahnarzt da Fehlstellungen erkennt.
    Ich weiß nur nicht, ob es bei einer 7jährigen wirklich schon nötig ist, so eine aufwendige Behandlung auszufühern…

    Was meint ihr?

    #26508
    AvatarSebsi2
    Teilnehmer

    Hi!

    Jetzt geb ich auch mal meinen Senf dazu: Bei schwerwiegenden Fehlstellungen ist es oft nötig, mit einer Frühbehandlung in diesem Alter zu starten. Du kannst das auch hier nachlesen: http://www.kfosolingen.com/fragen-infos/der-ideale-zeitpunkt/

    Ein seitlicher Kreuzbiss gehört zu jenen Fehlstellungen, deren Korrektur im Normalfall mit einer solchen Frühbehandlung beginnen.

    LG

    #26509
    Avatarelfchen34
    Teilnehmer

    Naja also wenn euch der Zahnarzt oder bzw. später der Kieferorthopäde dazu rät, wieso nicht?

    Wie gesagt, er kennt sich in dem Fach wohl am besten aus und deine Tochter wird nicht seine erste Patientin sein. Und wie Sebsi2 schon sagt, gibt es ja auch Frühbehandlungen, die meint der Zahnarzt damit bestimmt.

    Schönen Gruß

    #26512
    Avatardeleted
    Teilnehmer

    Und wie schauts aus bei euch ?

    #26521
    AvatarHilde45
    Teilnehmer

    Hol dir da mal eine zweite Meinung ein. Dann wirst du sicherer sein können.

    #26566
    AvatarFrancies
    Teilnehmer

    Hello!

    Nein, mit 7 Jahren kann man schon durchaus einem Kind eine Zahnspange geben. Natürlich ist es früh, aber immer noch besser, weil man in einem solchen Alter Fehlstellungen etc. doch noch besser berichtigen kann als später in der Pubertät.

    Zudem gibt es mittlerweile ja schon auch Zahnspangen, die man gar nicht mehr sieht.

    Mein Stiefbruder hatte beispielsweise solche [URL=http://kieferorthopaedie-turan.de/]Invisalign München[/URL] und da kann ich nur sagen, dass man wirklich absolut NICHTS gesehen hat und nach zwei Jahren hatte er wunderschöne, gerade Zähne.

    #26631
    AvatarLKaPon
    Teilnehmer

    Ich denke nicht, dass du hier über das Internet tatsächlich eine entsprechende Lösung für dieses Problem finden würdest.

    Denn ob eine Zahnspange sinnvoll ist oder nicht, kann eigentlich nur der Zahnarzt deiner Tochter beantworten.

    Unter [url=http://www.medmix.at/zahnspange-online-lieber-zum-zahnarzt-gehen/]https://www.medmix.at/zahnspange-online-lieber-zum-zahnarzt-gehen/[/URL] kannst du zumindest mal einen Artikel nachlesen, der sich damit beschäftigt, ob es einen Zahnarzt für eine Zahnspange braucht oder ob man diese auch online kaufen kann.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.