Start / Wissensschatz / Artikel / Das Vermächtnis der Großen Ärzte II
Naturheilkunde

Das Vermächtnis der Großen Ärzte II

2. Teil: Imhotep, Asklepios, Avicenna, Pythagoras

Pythagoras – Gesundheit nach dem „Gesetz der Harmonie“ Er war ein bedeutender Mathematiker – und mehr als das: Der Philosoph Pythagoras von Samos (ca. 570 – 480 v. Chr.) übte einen mächtigen Einfluss auch auf die Heilkunde seiner Zeit aus, mit seiner Vorstellung nämlich, dass alle Erscheinungen einer höheren kosmischen Ordnung, dem „Gesetz der Harmonie“, folgen. Krankheit, so sein optimistischer Ausblick, ist deshalb korrigierbar – durch eine „Wiederherstellung der Harmonie“. Was der hellsichtige Denker damals proklamierte, deckt sich mit höchst aktuellen Definitionen von körperlicher Gesundheit auf der Basis der „Homöostase“. Ziel ist eine ausgeglichene, stabile Stoffwechsel-Eigenregulation, die flexibel, also anpassungsfähig auf veränderte Umwelteinflüsse reagiert. Dieses Gleichgewicht muss ständig austariert werden. Hier trifft sich die Vorstellung der Antike mit Einschätzungen aus dem Fernen Osten (Yin und Yang, Körperenergie Chi). Behandlungsbedürftig ist der Mensch, nicht ein einzelnes Organ fällt aus der Ordnung. Alle körperlich-seelischen Gegebenheiten, besondere Lebensumstände, innere Einstellungen ebenso wie bestimmte Säfte im Organismus sind an solchen Fehlsteuerungen beteiligt. Die Behandlung bestand schon bei Hippokrates und später dann in der neueren Naturheilkunde in einer Weckung und Stärkung der Selbstheilungskräfte.

Die Wurzeln der Medizin: die vielgerühmte altägyptische Medizin Die große „Kosmische Harmonie“ des Pythagoras war gleichzeitig eine Vision: Jene von einer umfassenden, ganzheitlichen Heilung als Folge der Wiederherstellung einer ursprünglich in allen Kreaturen und Erscheinungen angelegten inneren Ordnung. Genau dieser Punkt rührt an den überlieferten Dimensionen des Heilens und bedeutsamen Therapieschwerpunkten der altägyptischen Medizin, bei der Mythos und Realität, Mystik[…]

Den vollständigen Beitrag können Sie in der April-Ausgabe 2008 oder online lesen. Sie haben diesen Artikel bereits gekauft oder besitzen ein AboPlus? Bitte loggen Sie sich ein.

Fünf Artikel online lesen
einmalig
5,00 

Fünf Artikel Ihrer Wahl freischalten und in Ihrer Online-Bibliothek abspeichern.

Wollen Sie den den Artikel "Das Vermächtnis der Großen Ärzte II" jetzt freischalten?

Das könnte Sie auch interessieren

Naturheilkunde

Naturprodukt Propolis

Heilkraft aus dem Bienenstock

Dass Honig, Blütenpollen oder Gelée royale sehr gesund sind, ist hinreichend bekannt. Doch diese Bienenprodukte sind nicht die einzigen Schätze, die die emsigen Insekten produzieren. Auch die harzige Substanz Propolis, die dem Bienenvolk als Schutz […]
Weiterlesen
Naturheilkunde

CBD-Öl

Potenzierte Heilkraft der Hanfpflanze

Cannabidiol, kurz CBD, ist ein Bestandteil von Cannabis, der vor allem bei Schmerzen, Entzündungen und Rheuma, aber auch Migräne, Ängsten und Depressionen helfen kann. In den vergangenen Jahren ist das CBD, das im Gegensatz zu […]
Weiterlesen
Naturheilkunde

Ungewollt kinderlos?

So helfen naturheilkundliche Therapien

In Deutschland wünscht sich fast jedes 10. Paar zwischen 25 und 50 Jahren vergeblich ein Kind. Die möglichen Gründe für eine mangelnde Fruchtbarkeit sind dabei vielschichtig. Mithilfe einer gründlichen Suche nach den Ursachen und einer […]
Weiterlesen
April 2008
Gesund abnehmen
Frühlingskur mit Frischpflanzensäften
3,90 
Lieferzeit: 2-5 Werktage

Vergriffen

Neu!
NATUR & HEILEN AboPlus

Mit dem AboPlus erhalten Sie zusätzlich zur monatlichen Printausgabe auch die vertonte Version des Heftes sowie unbegrenzten Zugang zum NATUR & HEILEN-Wissensschatz.

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage