Start / Wissensschatz / Artikel / Der Feigenkaktus
Pflanzenheilkunde

Der Feigenkaktus

Überlebenskünstler und Kraftspender

Der Feigenkaktus zählt zu den ältesten Kulturpflanzen Amerikas. Bereits die Azteken wussten ihn als Heil- und Nahrungsmittel zu schätzen. Sowohl seine Früchte als auch seine Sprosse werden heute noch in Mittel- und Südamerika als Medizin und Gemüse verwendet. Vor kurzer Zeit wurde auch die moderne Wissenschaft auf den Überlebenskünstler aus der Wüste aufmerksam. Sie entdeckte, dass die Pflanze über einen großen Reichtum an wertvollen Inhaltsstoffen verfügt. Jüngste Studien gaben zudem Hinweise auf krebshemmende, antivirale, entzündungshemmende und cholesterinsenkende Eigenschaften.

Bei der Eroberung Mexikos machten die Spanier im Jahre 1519 am Rande der Wüste die Bekanntschaft mit einem fremdartigen Gewächs, einem Kaktus, den die Azteken “nopal” nannten. Aus der göttlichen Frucht Teonochtli – so eine aztekische Legende – soll der Feigenkaktus entstanden sein. Die Conquistadores waren beeindruckt von seinen essbaren Früchten, die von den Einheimischen als “tuna” bezeichnet wurden. Doch[…]

Den vollständigen Beitrag können Sie in der Juli-Ausgabe 2009 oder online lesen. Sie haben diesen Artikel bereits gekauft oder besitzen ein AboPlus? Bitte loggen Sie sich ein.

Fünf Artikel online lesen
einmalig
5,00 

Fünf Artikel Ihrer Wahl freischalten und in Ihrer Online-Bibliothek abspeichern.

Wollen Sie den den Artikel "Der Feigenkaktus" jetzt freischalten?

Das könnte Sie auch interessieren

Pflanzenheilkunde

Heilpflanzen und Neurotransmitter im Wechselspiel

Wie pflanzliche Inhaltsstoffe gezielt unsere biochemischen Botenstoffe regulieren können

Starke Nerven und guter Schlaf – dringend brauchen wir diese wertvollen Ressourcen im Leben, doch kaum jemand kann in unserer hektischen Zeit ungetrübt von sich behaupten, er könne täglich über sie verfügen. Wenn der Leidensdruck […]
Weiterlesen
Pflanzenheilkunde

Salvestrole

Eine natürliche Unterstützung bei Krebs

Die Salvestrole, die zur Gruppe der Phytoalexine gehören – antimikrobiell wirksame Substanzen, die von Pflanzen zur Erregerabwehr gebildet werden – gelten seit ihrer Entdeckung als vielversprechend in der Ernährungsmedizin, insbesondere aufgrund ihrer unterstützenden Wirkung in […]
Weiterlesen
Pflanzenheilkunde

Die potente Heilwirkung von Olivenblättern

Heutzutage sind wir über sämtliche Aspekte rund um das nativ-kaltgepresste Olivenöl besser informiert als über jedes vergleichbare Naturprodukt, und so übertönen sich die Hymnen über den Zauber der Mittelmeerdiät und die Heilkräfte des flüssigen Golds. […]
Weiterlesen
Juli 2009
Die Reise zum inneren Heiligtum
Faszination Pilgern
3,90 
Lieferzeit: 2-5 Werktage

Neu!
NATUR & HEILEN AboPlus

Mit dem AboPlus erhalten Sie zusätzlich zur monatlichen Printausgabe auch die vertonte Version des Heftes sowie unbegrenzten Zugang zum NATUR & HEILEN-Wissensschatz.

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage