Start / Wissensschatz / Artikel / Sanfte Tröster für die Seele (1. Teil)
Sanfte Medizin

Sanfte Tröster für die Seele (1. Teil)

“Was helfen uns die schweren Sorgen, was hilft uns unser Weh und Ach? Was hilft es, daß wir alle Morgen beseufzen unser Ungemach? Wir machen unser Kreuz und Leid nur größer durch die Traurigkeit.” Georg Neumark (1641) Depressionen sind zu erheblichen Teilen ein Ausdruck der Krise unserer Befindlichkeit und unseres Selbstverständnisses. Wer etwas dagegen tun will, muß deshalb über den Rand des Tablettenschächtelchens hinaussehen. Es geht nicht nur darum, Symptome zu vertreiben, sondern um eine ganz neue Qualität des Wohlbefindens: aktive Daseinsbejahung. Der gesamte Zuschnitt der Lebensführung sollte die positiven Kräfte in uns fördern. Dazu gehören dann auch sanfte Stimmungsmacher aus der Pflanzenwelt, ausreichend Bewegung, eine Kultur der Besinnung (statt Zerstreuung) und des künstlerischen Gestaltens bzw. sonstigen kreativen Ausdrucks sowie die bewußte Entspannung nach den unvermeidlichen und notwendigen Phasen konzentrierter Anforderungen.

Die bedrängende, meist vorübergehende Seelenverdüsterung bleibt in vielen Aspekten rätselhaft und ein wirkliches Geheimnis. Warum beispielsweise sind Frauen doppelt so häufig betroffen wie Männer, obwohl bei psychischen Störungen insgesamt eher ausgewogene Gleichberechtigung herrscht? Was auf die innere Gestimmtheit drückt, sind oft Schicksalsschläge (so etwa der Tod Nahestehender), aber auch permanenter beruflicher oder familiärer (Beziehungs-) Streß fordert seine Opfer. Auf dem[…]

Den vollständigen Beitrag können Sie in der November-Ausgabe 2002 oder online lesen. Sie haben diesen Artikel bereits gekauft oder besitzen ein AboPlus? Bitte loggen Sie sich ein.

Fünf Artikel online lesen
einmalig
5,00 

Fünf Artikel Ihrer Wahl freischalten und in Ihrer Online-Bibliothek abspeichern.

Wollen Sie den den Artikel "Sanfte Tröster für die Seele (1. Teil)" jetzt freischalten?

Das könnte Sie auch interessieren

Sanfte Medizin

Wenn der Psoas Probleme macht

Volkskrankheit Rückenleiden

Unser stärkster Hüftbeuge-Muskel (Musculus psoas major) reicht von der Brustwirbelsäule über die Leiste bis zu unserer Oberschenkel­innenseite. Tief verborgen umgibt er das Hauptenergiezentrum in unserer Körper­mitte. In der östlichen Medizin wird er deshalb auch Seelenmuskel […]
Weiterlesen
Sanfte Medizin

Die Buteyko-Methode

Atempraxis mit großem Heilpotenzial bei Asthma, Schlafapnoe und Schnarchen

Immer mehr Menschen leiden heutzutage unter chronischen Erkrankungen wie obstruktiver Schlafapnoe, Schnarchen, Asthma, Herzbeschwerden oder auch Angststörungen. Doch was die wenigsten wissen: Grund für all diese unterschiedlichen Beschwerden kann ein unnatürliches Atemmuster sein – bedingt […]
Weiterlesen
Sanfte Medizin

Medizinisches Qigong Yangsheng

Stärkung der Lebensenergie durch Übungen aus dem alten China

Qigong Yangsheng ist ein Übungssystem, das laut seinem Begründer Prof. Jiao Guorui der Pflege des Lebens dient. Unabhängig vom Alter und bei nahezu jedem Gesundheitszustand können wir die fließenden, sanften Bewegungsformen erlernen und unser Wohlbefinden […]
Weiterlesen
November 2002
Gesundes Leben
Die Heilkraft des Sieben-Kräuter-Pulvers
3,80 
Lieferzeit: 2-5 Werktage

Vergriffen

Neu!
NATUR & HEILEN AboPlus

Mit dem AboPlus erhalten Sie zusätzlich zur monatlichen Printausgabe auch die vertonte Version des Heftes sowie unbegrenzten Zugang zum NATUR & HEILEN-Wissensschatz.

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage