Start / Wissensschatz / Artikel / Wie können wir unsere Darmflora aufbauen?
Krankheit & Heilung

Wie können wir unsere Darmflora aufbauen?

Was unserem Mikrobiom guttut

„Hüter der Gesundheit“, so definiert die Traditionelle Chinesische Medizin den Darm – eine Erkenntnis, die offenbart, dass der Weg zu Gesundheit und Wohlbefinden grundlegend über unser Verdauungssystem geht. Auch in der westlichen Medizin rückt der Darm immer stärker in den Blickpunkt – vor allem seine rund 500 bis 1.000 verschiedenen Bakterienstämme, die ihn in einer lebendigen Mischung besiedeln. Ist unser Mikrobiom im Gleichgewicht, fühlen wir uns gesund und ausgeglichen. Es lohnt sich also, unsere Darmflora bestmöglich durch geeignete Lebensmittel und Heilpflanzen zu unterstützen.

Um unseren Darm besser zu verstehen, hilft ein genauerer Blick auf das größte Organ unseres Körpers: Insgesamt misst er an die sieben bis acht Meter Länge und lässt sich grob in Dünn- und Dickdarm unterteilen. Den längsten Teil stellt dabei der Dünndarm dar. Doch nicht nur die Länge unseres Verdauungskanals ist beachtlich, denn durch die vielen Darmzotten und Falten der[…]

Den vollständigen Beitrag können Sie in der Juni-Ausgabe 2019 oder online lesen. Sie haben diesen Artikel bereits gekauft oder besitzen ein AboPlus? Bitte loggen Sie sich ein.

Fünf Artikel online lesen
einmalig
5,00 

Fünf Artikel Ihrer Wahl freischalten und in Ihrer Online-Bibliothek abspeichern.

Wollen Sie den den Artikel "Wie können wir unsere Darmflora aufbauen?" jetzt freischalten?

Das könnte Sie auch interessieren

Krankheit & Heilung

Leaky-Gut-Syndrom

Naturheilkundliche Hilfe beim löchrigen Darm

Der Darm ist das größte Organ des menschlichen Körpers. Er beherbergt etwa 80 % des Immunsystems, ist wichtig für die Nährstoffaufnahme sowie den Transport von Abfällen aus dem Körper und steht in enger Verbindung zum zentralen […]
Weiterlesen
Krankheit & Heilung

Gürtelrose

Sanfte und nachhaltige Behandlung mit bewährten Mitteln der Naturheilkunde

Seit der Corona-Pandemie kann man eine deutliche Häufung von Gürtelrose-Erkrankungen verzeichnen. Die Gürtelrose, auch Herpes zoster genannt, ist eine tückische, da oft langwierige Erkrankung. Mithilfe der Schulmedizin lassen sich meist nur die Symptome lindern. Doch […]
Weiterlesen
Krankheit & Heilung

Unterleibsschmerzen bei Frauen

Bewährte Mittel aus der Naturheilkunde

Wenn Frauen Unterleibsschmerzen haben, handelt es sich oft um ­harmlose Funktionsstörungen in Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus. Sie sind jedoch immer auch ein Warnsignal und können auf organische ­Erkrankungen hinweisen. Bewährte Mittel aus der Naturheilkunde können dem […]
Weiterlesen
Juni 2019
Wie Darm und Psyche sich beeinflussen
Das GAP-Syndrom
5,20 
Lieferzeit: 2-5 Werktage

Neu!
NATUR & HEILEN AboPlus

Mit dem AboPlus erhalten Sie zusätzlich zur monatlichen Printausgabe auch die vertonte Version des Heftes sowie unbegrenzten Zugang zum NATUR & HEILEN-Wissensschatz.

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage