Start / Wissensschatz / Fragen & Antworten / Heilkunde / Naturheilkunde / Cortisol und Melatonin natürlich ausgleichen
Naturheilkunde

Cortisol und Melatonin natürlich ausgleichen

Seit ca. 7 Jahren leide ich (60 Jahre) an einer Bläschenbildung mit anschließendem Schälen der Handflächen. Dazu kommen in dieser Zeit innere Unruhe, Nervosität und körperliche Erschöpfung. Alle 2 bis 3 Monate wiederholt sich dieser Vorgang für 2 bis 3 Wochen, danach habe ich keine Probleme mehr. Zudem leide ich unter Schlafstörungen. Es wurde festgestellt, dass das Cortisol in der Nacht hoch und das Melatonin zu niedrig ist. Haben Sie vielleicht einen Tipp für mich, was ich noch tun kann?
Angela R., E-Mail

Antwort:
Ihren Beschwerden nach zu urteilen, könnte es sich um ein dyshidrotisches Handekzem, aber auch um eine Autoimmunerkrankung wie etwa einen Lupus erythematodes handeln. Es könnte aber auch rein stressbedingt sein. Dies sollte zunächst abgeklärt werden.

Den Cortisolwert kann man mit folgendem Mittel gut über die Stärkung der Nebennierenrinden senken: Glandula suprarenalis dextra und Glandula suprarenalis sinistra cum cupro (beides Wala); von ­beidem jeweils 3-mal täglich 10 Globuli nehmen, mindestens 6 bis 8 Wochen lang. Außerdem möglichst vor 23 Uhr ins Bett gehen, abends nicht mehr fernsehen und Tablets, Handys etc. vermeiden, denn blaues Licht verhindert die Melatonin-Ausschüttung und hält den Cortisolspiegel hoch. Zusätzlich mindestens 8 Wochen lang Phyto C- und Phytocortal-Tropfen (Fa. Steierl) nehmen, 3-mal täglich jeweils 20 bis 30 Tropfen.

Melatonin sollte zugeführt werden, etwa als Spray, z. B. von Hevert, oder als Tabletten, z. B. von Avitale (jeweils mit 1 mg anfangen, dann kann ggf. auf 2 bis 3 mg abends gesteigert werden).

Insgesamt kann diese Kur ca. 3 Monate lang gemacht werden, um die hormonelle Dysbalance auszugleichen. Dauerhaft hilft jedoch ein ruhiger und möglichst wenig überfordernder Lebensstil am besten, Thema Selbstfürsorge. Langfristig sollte sich damit auch die Symptomatik an den Händen bessern.
Dr. med. Isabel Bloss

© 2022 NATUR & HEILEN, Beratungsservice

Das könnte Sie auch interessieren

Editorial

Editorial Dezember 2022

Liebe Leserin, lieber Leser, Mehr denn je steht das Fundament der Welt auf wackeligem Boden. Mit nahezu unfehlbarer Treffsicherheit steuern wir auf große Zerstörungen zu, wenn wir nicht rechtzeitig umlenken. Dabei stehen uns alle Kräfte […]
Weiterlesen
Zu guter Letzt

Dezember 2022 – Weisheit aus der Stille

Der Winter ist eine Jahreszeit, die wir meist hell erleuchtet kennen – mit Weihnachtsmärkten, Rummel, Aktivsein oder Skifahren. Kaum jemand ermutigt uns, den Winter wirk­lich mit seiner Kälte, Dunkelheit, ja, seiner Rauheit oftmals, zu erfahren. […]
Weiterlesen
Naturheilkunde

Mineralstoffwunder Birkenasche

Die Heilkräfte der Birke werden schon seit Jahrhunderten erfolgreich in der traditionellen Naturheilkunde genutzt – in Form von Blättern, Knospen, Rinde, dem Birkenpilz Chaga oder in zunehmendem Maße auch als Birkenaschenextrakt. Letzterer gilt bei einer Vielzahl […]
Weiterlesen

NATUR & HEILEN abonnieren!

Verpassen Sie keine Ausgabe - monatlich druckfrisch, zum Vorteilspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage