Start / Wissensschatz / Fragen & Antworten / Heilkunde / Naturheilkunde / Infektion mit Staphylococcus aureus
Naturheilkunde

Infektion mit Staphylococcus aureus

Meine 7 Monate alte Enkelin hat sich bei einem Krankenhausaufenthalt bereits vor 6 Monaten mit dem Erreger Staphylococcus aureus infiziert. Nachdem sie vom Kinderarzt mit Antibiotika und kortisonhaltigen Salben behandelt wurde, hat sich der Bazillus etwas rückgebildet, tritt jedoch nach wie vor immer wieder in Schüben auf. Wäre in diesem Fall eine nachhaltige Behandlung mit homöopathischen oder na­turkundlichen Heilmitteln möglich?
Theresia F., E-Mail

Antwort:
Viele Krankenhausinfektionen werden durch Methicillin-resistente Staphylococcus-aureus-Stämme (MRSA) verursacht. Staphylokokken sind Bakterien, die insbesondere Haut und Schleimhäute besiedeln und die sehr hartnäckig sein können. Eine naturheilkundliche Behandlung führt vielleicht nicht sofort zu einer Besserung, ist jedoch das Mittel der Wahl, insbesondere im Hinblick auf das junge Alter.

Auch in diesem Fall ist zunächst – gerade nach der erfolgten Antibiotikabehandlung – ein gründlicher Aufbau der Darmflora wichtig, am besten mit Pro-Symbioflor und Omni Biotic Panda, mindestens 4 bis 6 Wochen lang. Auch Manuka-Honig kann sinnvoll sein, allerdings nur sehr gering dosiert, hier ggf. Rücksprache mit einem Apotheker halten.

Äußerlich helfen Auflagen aus Stiefmütterchen- und/oder Schwarztee-Sud, am besten im Wechsel. Als antibakterielle Mittel sind weiterhin die Rosatum-Salbe von Wala oder Calendula Stibium von Weleda zu empfehlen.

Sehr sinnvoll wäre auch eine klassische homöopathische Behandlung, diese ist aber gerade bei kleineren Kindern nur nach ausführlicher Anamnese-Erhebung gewinnbringend.

HP Eva Stiegele

© 2023 NATUR & HEILEN, Beratungsservice

Das könnte Sie auch interessieren

Naturheilkunde

Das CO2-Trockenbad

Altes Heilmittel in neuem Gewand

Die Behandlung mit Kohlendioxid ist seit Jahrhunderten ein wesentlicher Bestandteil der naturheilkundlichen Therapie. Die Entwicklung des CO2-Trockenbads bedeutet dabei für Klinik und Praxis eine beträchtliche Erweiterung des Therapiespektrums, denn es kann bei einer Vielzahl von […]
Weiterlesen
Naturheilkunde

Die vergessenen Nukleotide

Multitalente für gesunde Zellen und ein intaktes Immunsystem

Wer im Krankheitsfall von der Schulmedizin keine Hilfe erfährt, sucht oftmals nach alternativen Möglichkeiten, um die Selbstheilungskräfte seines Körpers zu aktivieren. Viele Menschen wissen, wie wichtig Vitamine, Mineralstoffe, ­Spurenelemente und Proteine für den Körper und […]
Weiterlesen
Naturheilkunde

Spenglersan-Immuntherapie

Krankheitsabwehr mit Antigen-Kolloiden

Täglich muss sich unser Organismus mit Bakterien, Viren und Pilzen ausein­andersetzen. Sind wir gesund, schafft unser Immunsystem das zügig, indem es kurzen Prozess mit dem Krankheitserreger macht und Antikörper bildet, um uns vor einer Neuinfektion […]
Weiterlesen

NATUR & HEILEN abonnieren!

Verpassen Sie keine Ausgabe - monatlich druckfrisch, zum Vorteilspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage