Frauenheilkunde

Gebärmutter-Polyp

Bei mir ist ein Gebärmutter-Polyp festgestellt worden. Die Frauenärztin empfahl mir, ihn entfernen zu lassen, weil Polypen auch entarten können. Gibt es eine alternative Möglichkeit, den Polypen „verschwinden“ zu lassen?


Antwort

Zunächst empfehle ich, den Polypen alle 3 Monate kontrollieren zu lassen, denn gerade ab dem 50. Lebensjahr ist die Entartungsgefahr leider doch recht hoch. Komplementärmedizinisch gibt es einige gute Ansätze: Sollte der Zyklus unregelmäßig sein und starke Blutungen vorherrschen, empfiehlt sich zunächst die Einnahme von Mönchspfeffer-Extrakt (z. B. Agnucaston von Bionorica, täglich 1 Tablette möglichst zur gleichen Tageszeit). Der Mönchspfeffer muss mindestens 3 Monate lang genommen werden, bis sich erste Erfolge einstellen. Bei Brustkrebs in der Vorgeschichte oder in der Verwandtschaft ist davon abzuraten. Weiter hilft klassisch homöopathisch Thuja occidentalis (1-mal täglich 5 Globuli in der C30, 4 bis 6 Wochen lang). Auch folgende zwei Schüßler-Salze sind bei vielen Betroffenen sehr hilfreich: zum einen die Nr. 10 Natrium sulfuricum D6 und zum anderen die Nr. 22 Calcium carbonicum D6. Von beiden Salzen 3-mal täglich je 2 Tabletten nehmen, mindestens 8 Wochen lang. Anschließend sollte der Therapieerfolg überprüft werden. Wichtig ist außerdem, Stress zu reduzieren und die Ernährung auf pflanzenbetont umzustellen, denn gerade die tierischen Proteine können den Hormonhaushalt in diesen Phasen eher negativ beeinflussen.

© 2022 NATUR & HEILEN, Beratungsservice

Das könnte Sie auch interessieren

Editorial

Editorial Dezember 2022

Liebe Leserin, lieber Leser, Mehr denn je steht das Fundament der Welt auf wackeligem Boden. Mit nahezu unfehlbarer Treffsicherheit steuern wir auf große Zerstörungen zu, wenn wir nicht rechtzeitig umlenken. Dabei stehen uns alle Kräfte […]
Weiterlesen
Zu guter Letzt

Dezember 2022 – Weisheit aus der Stille

Der Winter ist eine Jahreszeit, die wir meist hell erleuchtet kennen – mit Weihnachtsmärkten, Rummel, Aktivsein oder Skifahren. Kaum jemand ermutigt uns, den Winter wirk­lich mit seiner Kälte, Dunkelheit, ja, seiner Rauheit oftmals, zu erfahren. […]
Weiterlesen
Naturheilkunde

Mineralstoffwunder Birkenasche

Die Heilkräfte der Birke werden schon seit Jahrhunderten erfolgreich in der traditionellen Naturheilkunde genutzt – in Form von Blättern, Knospen, Rinde, dem Birkenpilz Chaga oder in zunehmendem Maße auch als Birkenaschenextrakt. Letzterer gilt bei einer Vielzahl […]
Weiterlesen

NATUR & HEILEN abonnieren!

Verpassen Sie keine Ausgabe - monatlich druckfrisch, zum Vorteilspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage