Start / Wissensschatz / Fragen & Antworten / Hilfe bei Tennisarm?
Naturheilkunde

Hilfe bei Tennisarm?

Seit etwa 3 Jahren leide ich an einem sogenannten Tennisarm beiderseits, der rechte Arm wurde vor ca. 8 Monaten operiert. Ich wüsste gerne, was ich machen kann, um eine schnelle Heilung zu erzielen.
Mihai C., E-Mail

Antwort:Unter einem Tennisarm (Epicondylitis) versteht man das Auftreten von Schmerzen im Bereich des Ellenbogens, die bis ins Handgelenk ziehen können. Die Ursache ist meist eine chronische Überbeanspruchung des Ellenbogens, wie sie etwa beim Tennisspielen auftreten kann. Oft ist auch die Rede von einem „Mausarm“ infolge der Arbeitsüberlastung am Computer. Die konservative Behandlung besteht in erster Linie aus Ruhigstellen, physikalischer Therapie oder Medikamenten. Führt dies nicht zu einer Besserung, wird als letzte Möglichkeit oftmals eine Operation in Erwägung gezogen.

Naturheilkundlich kann die akute Entzündung sehr gut mit Enzymen, etwa mit Phlogenzym Tbl. behandelt werden. Es sollte 3-mal täglich je 1 Tbl. über mindestens 2 bis 3 Wochen eingenommen werden. Parallel hilft die komplexhomöopathische Gabe von Traumeel Tbl. (Fa. Heel), auch hiervon dreimal täglich 1 Tbl. Außerdem kann im weiteren Verlauf das anthroposophische Heilmittel Tendo/Allium cepa (Wala) sehr gute Dienste leisten; es werden hiervon 3-mal täglich je 10 Globuli über 3 bis 4 Wochen ein­genommen.

Äußerlich helfen Umschläge mit Beinwellextrakt sehr gut (z. B. Traumaplant-Salbe), sie können auch als Salbenverband über Nacht am Ellenbogen belassen werden.

Eine weitere ursachenbezogene Therapiemöglichkeit, die sehr bewährt und nachhaltig ist, wäre in diesem Fall auch die Akupunktur. Die Schmerzen werden oftmals schon nach der ersten Sitzung gelindert, und die Entzündung geht langsam zurück. Es sind meistens 5 bis 10 Behandlungen erforderlich.
Dr. med. Isabel Bloss

 

Das könnte Sie auch interessieren

Editorial

Editorial Dezember 2022

Liebe Leserin, lieber Leser, Mehr denn je steht das Fundament der Welt auf wackeligem Boden. Mit nahezu unfehlbarer Treffsicherheit steuern wir auf große Zerstörungen zu, wenn wir nicht rechtzeitig umlenken. Dabei stehen uns alle Kräfte […]
Weiterlesen
Zu guter Letzt

Dezember 2022 – Weisheit aus der Stille

Der Winter ist eine Jahreszeit, die wir meist hell erleuchtet kennen – mit Weihnachtsmärkten, Rummel, Aktivsein oder Skifahren. Kaum jemand ermutigt uns, den Winter wirk­lich mit seiner Kälte, Dunkelheit, ja, seiner Rauheit oftmals, zu erfahren. […]
Weiterlesen
Naturheilkunde

Mineralstoffwunder Birkenasche

Die Heilkräfte der Birke werden schon seit Jahrhunderten erfolgreich in der traditionellen Naturheilkunde genutzt – in Form von Blättern, Knospen, Rinde, dem Birkenpilz Chaga oder in zunehmendem Maße auch als Birkenaschenextrakt. Letzterer gilt bei einer Vielzahl […]
Weiterlesen

NATUR & HEILEN abonnieren!

Verpassen Sie keine Ausgabe - monatlich druckfrisch, zum Vorteilspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage