Start / Wissensschatz / Fragen & Antworten / Hilfe für den Gerstenkorn
Krankheit & Heilung

Hilfe für den Gerstenkorn

Kann man einen Gerstenkorn natürlich behandeln?
 
Antwort:
Als Gerstenkorn oder Hordeolum bezeichnet man einen Abszeß der Liddrüsen, der z. T. häufiger wiederkehrt. Solche Rückfälle erklären sich oft aus einem nicht wirksam genug behandeltem akuten Gerstenkorn, aber nicht immer lassen sich die Rückfälle genau erklären.

Auch an einen allergischen Prozeß ist zu denken; möglich ist der Zusammenhang mit einer erhöhten Histamineinlagerung im Augenbereich als Reaktion auf Allergene aus der Umwelt. Histamine werden vom Körper gebildet, um körperfremde Stoffe aus dem Körper zu befördern. Aber auch einige Nahrungsmittel weisen einen erhöhten Histaminanteil auf wie z. B. einige zu lange gelagerte Frischfischsorten oder bestimmte Käsesorten.

Auch kann ein rezidivierender Gerstenkorn ein Hinweis auf eine allgemeine Abwehrschwäche sein – sowohl körperlich als auch seelisch!

Zur Therapie sollte zunächst innerlich homöopathisch behandelt werden, am besten wäre eine konstitutionelle klassische homöopathische Behandlung, in der alle oben genannten möglichen Ursachen berücksichtigt werden und Körper-Seele-Geist langsam aber sicher gestärkt und abwehrstark werden. Interessant wäre es auch zu beobachten, ob sich nur nach bestimmten Nahrungsmitteln ein Gestenkorn entwickelt. Versuchsweise auch Alkohol in Kombination mit z. B. Käse überprüfen!

Zur Selbsttherapie, die aber nie so erfolgreich sein kann wie die individuelle Homöopathie eines erfahrenen Therapeuten, empfiehlt sich “Hepar sulfuris” im Wechsel mit “Mercurius solubilis” oder “Calcium fluoratum” im Wechsel mit “Silicea”, alle in niedriger D-Potenz.

Äußerlich helfen Augenbäder mit Augentrost-Tee oder “Euphrasia”-Augensalbe 2-3 mal täglich.

Die Behandlung eines Gestenkorns ist meist langwierig, notfalls kann es auch chirurgisch entfernt werden, was aber die Ursache natürlich nicht beseitigt.

© 2000 NATUR & HEILEN, Beratungsservice

Das könnte Sie auch interessieren

Krankheit & Heilung

Gürtelrose

Sanfte und nachhaltige Behandlung mit bewährten Mitteln der Naturheilkunde

Seit der Corona-Pandemie kann man eine deutliche Häufung von Gürtelrose-Erkrankungen verzeichnen. Die Gürtelrose, auch Herpes zoster genannt, ist eine tückische, da oft langwierige Erkrankung. Mithilfe der Schulmedizin lassen sich meist nur die Symptome lindern. Doch […]
Weiterlesen
Krankheit & Heilung

Unterleibsschmerzen bei Frauen

Bewährte Mittel aus der Naturheilkunde

Wenn Frauen Unterleibsschmerzen haben, handelt es sich oft um ­harmlose Funktionsstörungen in Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus. Sie sind jedoch immer auch ein Warnsignal und können auf organische ­Erkrankungen hinweisen. Bewährte Mittel aus der Naturheilkunde können dem […]
Weiterlesen
Krankheit & Heilung

Chronisches Fatigue-Syndrom

Das neue Volksleiden

Oft beginnt es mit einem harmlosen Infekt – doch ist dieser vorüber, bleiben bleierne Müdigkeit, Schwäche, Muskelschmerzen und teilweise grippeähnliche Symptome zurück: Die Rede ist vom Chronischen Fatigue-Syndrom (CFS), einer bis heute kaum verstandenen, schwerwiegenden […]
Weiterlesen

NATUR & HEILEN abonnieren!

Verpassen Sie keine Ausgabe - monatlich druckfrisch, zum Vorteilspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage