Start / Wissensschatz / Fragen & Antworten / Heilkunde / Naturheilkunde / Inhalieren mit Thymian- und Teebaumöl gefährlich?
Naturheilkunde

Inhalieren mit Thymian- und Teebaumöl gefährlich?

Ich höre sehr Widersprüchliches über das Inhalieren von Thymian- und Teebaumöl bei Erkältungen. Und noch eine Frage: Darf man damit bei Halsweh gurgeln oder sehen Sie Gefahren für die Atemwege?


Antwort

Ätherische Öle sind sehr stark konzentriert. Von Thymianöl und Teebaumöl weiß man, dass sie beide besonders keimhemmend sind und zugleich die Abwehr stärken. Doch alle ätherischen Öle können aufgrund ihrer Konzentration auch Abwehrreaktionen der Haut hervorrufen und werden normalerweise nie pur verwendet, vor allem nicht, wenn man sie innerlich einnimmt oder wie beim Gurgeln auf Schleimhäuten anwendet. Das Gurgeln ist also wegen des Risikos, eine Hautreaktion zu entwickeln, nicht empfehlenswert.

Die Inhalation ist hingegen möglich, denn die ätherischen Öle gelangen dank ihrer durch den Wasserdampf feinen molekularen Struktur über die Einatmung in die Bronchien.

Um sie direkt auf dem Körper oder auf Schleimhäuten anzuwenden, werden die Öle ansonsten in der Heilpflanzenkunde immer mit sogenannten Emulgatoren verdünnt, die fetthaltig sind, da die ätherischen Öle fettlöslich und nicht wasserlöslich sind. Man emulgiert sie mit Sahne, Joghurt und Trägerölen (wie Jojobaöl), für bestimmte Anwendungen kann man aber auch Heilerde oder Honig nehmen.

Achten Sie beim Kauf unbedingt darauf, dass Sie Öle aus kontrolliert-biologischem Anbau erhalten und keine synthetisch hergestellten, die meist billiger sind. 

© 2015 NATUR & HEILEN, Beratungsservice

Das könnte Sie auch interessieren

Naturheilkunde

Mineralstoffwunder Birkenasche

Die Heilkräfte der Birke werden schon seit Jahrhunderten erfolgreich in der traditionellen Naturheilkunde genutzt – in Form von Blättern, Knospen, Rinde, dem Birkenpilz Chaga oder in zunehmendem Maße auch als Birkenaschenextrakt. Letzterer gilt bei einer Vielzahl […]
Weiterlesen
Naturheilkunde

Naturprodukt Propolis

Heilkraft aus dem Bienenstock

Dass Honig, Blütenpollen oder Gelée royale sehr gesund sind, ist hinreichend bekannt. Doch diese Bienenprodukte sind nicht die einzigen Schätze, die die emsigen Insekten produzieren. Auch die harzige Substanz Propolis, die dem Bienenvolk als Schutz […]
Weiterlesen
Naturheilkunde

CBD-Öl

Potenzierte Heilkraft der Hanfpflanze

Cannabidiol, kurz CBD, ist ein Bestandteil von Cannabis, der vor allem bei Schmerzen, Entzündungen und Rheuma, aber auch Migräne, Ängsten und Depressionen helfen kann. In den vergangenen Jahren ist das CBD, das im Gegensatz zu […]
Weiterlesen

NATUR & HEILEN abonnieren!

Verpassen Sie keine Ausgabe - monatlich druckfrisch, zum Vorteilspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage