Start / Wissensschatz / Fragen & Antworten / Heilkunde / Naturheilkunde / Magen-Darm-Beschwerden trotz histaminfreier Ernährung
Naturheilkunde

Magen-Darm-Beschwerden trotz histaminfreier Ernährung

Ich habe schon seit längerer Zeit eine Histamin-Intoleranz. Trotz histaminarmer Ernährung verspüre ich immer mal wieder einen Druck im Magen-Darm-Bereich sowie öfters ein Unwohlsein. Gibt es eine Behandlungsmöglichkeit?
Elke v. P., E-Mail

Antwort: Menschen, die unter einer Histamin-Intoleranz leiden, klagen trotz histaminarmer Ernährung häufig über Magen-Darm-Beschwerden wie Blähbauch, Bauchschmerzen, Durchfall, Verstopfung – bis hin zum Reizdarmsyndrom. Der Grund dafür liegt darin, dass in vielen Fällen eine Darmdysbiose vorliegt, die meist durch Infektionen, die Einnahme von Antibiotika oder anderen Medikamenten sowie durch eine ungesunde Ernährung entsteht.

Ein gestörtes Gleichgewicht zwischen den Darmbakterien kann dazu führen, dass unerwünschte Bakterien Histamin oder andere biogene Amine produzieren, die dann im Falle einer entzündeten bzw. durchlässigen Darmschleimhaut nicht mehr gebunden und abgebaut werden können und Beschwerden verursachen. Auch Darmerkrankungen wie Morbus Crohn, Darmpolypen oder Zöliakie können eine Histamin-Intoleranz verursachen.

Sinnvoll ist hier eine Symbioselenkung des Darms mit den üblichen bekannten Mitteln wie Symbioflor und zusätzlich die Einnahme von Chamomilla cupru culta Radix Rh D3 Tropfen (Weleda), 3×10). Auch die begleitende Therapie mit Mariendistel, etwa als Urtinktur, z. B. von Ceres, ist sehr gut in der Unterstützung der Histamin-Intoleranz. Täglich 3 bis 5 Tropfen in etwas Wasser nehmen, nach 4 bis 6 Wochen sollte eine Besserung eingetreten sein.

Dr. med. Isabel Bloss

© 2023 NATUR & HEILEN, Beratungsservice

Das könnte Sie auch interessieren

Naturheilkunde

Das CO2-Trockenbad

Altes Heilmittel in neuem Gewand

Die Behandlung mit Kohlendioxid ist seit Jahrhunderten ein wesentlicher Bestandteil der naturheilkundlichen Therapie. Die Entwicklung des CO2-Trockenbads bedeutet dabei für Klinik und Praxis eine beträchtliche Erweiterung des Therapiespektrums, denn es kann bei einer Vielzahl von […]
Weiterlesen
Naturheilkunde

Die vergessenen Nukleotide

Multitalente für gesunde Zellen und ein intaktes Immunsystem

Wer im Krankheitsfall von der Schulmedizin keine Hilfe erfährt, sucht oftmals nach alternativen Möglichkeiten, um die Selbstheilungskräfte seines Körpers zu aktivieren. Viele Menschen wissen, wie wichtig Vitamine, Mineralstoffe, ­Spurenelemente und Proteine für den Körper und […]
Weiterlesen
Naturheilkunde

Spenglersan-Immuntherapie

Krankheitsabwehr mit Antigen-Kolloiden

Täglich muss sich unser Organismus mit Bakterien, Viren und Pilzen ausein­andersetzen. Sind wir gesund, schafft unser Immunsystem das zügig, indem es kurzen Prozess mit dem Krankheitserreger macht und Antikörper bildet, um uns vor einer Neuinfektion […]
Weiterlesen

NATUR & HEILEN abonnieren!

Verpassen Sie keine Ausgabe - monatlich druckfrisch, zum Vorteilspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage