Wissenswertes

Verkrustete Nasenschleimhaut

Ich leide seit einem halben Jahr unter blutig verkrusteten Nasenschleimhäuten, die trotz täglicher Nasenspülungen, vom HNO-Arzt verordneten Salben und Nasensprays nicht abheilen.

Antwort

Es ist gut möglich, dass das Krankheitsbild, das Sie beschreiben, eine sogenannte „Rhinitis sicca“ ist. Das ist eine chronisch trockene Nasenschleimhaut, die mit Ekzem- und Borkenbildung am Naseneingang und der Innenseite der Nasenflügel verbunden ist. Von Zeit zu Zeit blutet die Nase, sie juckt ständig und ist sehr trocken, vor allem, wenn sich die Betroffenen viel in geheizten oder klimatisierten Räumen aufhalten.

Ein Nasenpflegemittel („GeloSitin“) rückt bei den Empfehlungen der HNO-Ärzte immer mehr in den Vordergrund. Das Nasenöl besteht vor allem aus Sesamöl, angereichert mit den ätherischen Ölen von Orangen und Zitronen. Sie können das Öl in der Apotheke kaufen, es ist mit einer Dosierpumpe ausgestattet, sodass sich das Öl besser in der Nase verteilt.

Sollten sich Ihre Nasenbeschwerden dadurch bessern, können Sie die Nasenschleimhäute weiterhin auch mit einem selbst gemachten Öl pflegen: Nehmen Sie dazu etwa 15 Milliliter Sesamöl aus biologischem Anbau und geben ein paar Tropfen ätherisches Orangen- und Zitronenöl (zum Beispiel von Primavera) hinein. Das Öl ist wahrscheinlich nicht so lange haltbar wie „GeloSitin“, enthält dafür aber keine weiteren Zusatzstoffe.

Sie können auch zusätzliche Nasenduschen versuchen. Diese enthalten als Wirkstoff isotonisiertes Meersalz, welches nicht nur eine gute Befeuchtung der Nasenschleimhaut sicherstellt, sondern durch den hohen Sprühdruck auch den gesamten Bereich der Nasenhöhle erreicht. Diese Therapie hat sich vor allem bei der sich oft in den Wintermonaten durch trockene Heizungsluft einstellenden Rhinitis sicca ausgezeichnet bewährt. Die kombinierte Therapie birgt in der Regel kein Risiko einer Schleimhautschädigung, die Meerwasser-Nasendusche sollte aber nicht längerfristig angewendet werden, da sonst die Schleimhäute noch weiter austrocknen.

 

© 2012 NATUR & HEILEN, Beratungsservice

Das könnte Sie auch interessieren

Wissenswertes

Die faszinierende Welt der Hormone

Der große Einfluss der kleinen Moleküle auf unser Leben

Hormone sind es, die uns inspirieren, die uns Kraft geben, die uns wachsen lassen. Es gibt nichts, was unser Leben so sehr bestimmt und beeinflusst wie die Wirkung der kleinen Botenstoffe. Sie sind unsere „Funktions-Ur-Essenz“. […]
Weiterlesen
Wissenswertes

Jungbrunnen Spermidin

Wirkt auch gegen Viren

Im Körper geht es immer um Auf- oder Abbau, um Gesundheit oder Krankheit, um Jugendlichkeit oder Alter und Tod. Inzwischen erforscht die Wissenschaft dazu eine Substanz, die der Körper selbst herstellt und die auch über die […]
Weiterlesen
Wissenswertes

Gendermedizin

Frauen und Männer sind anders krank

Dass das biologische Geschlecht eine wichtige Rolle bei Krankheiten spielt, erkennt man daran, dass ein und dieselbe Erkrankung bei Mann und Frau unterschiedliche Symptome und Verläufe zeigt – sei es ein Herzinfarkt oder auch eine Virusinfektion […]
Weiterlesen

NATUR & HEILEN abonnieren!

Verpassen Sie keine Ausgabe - monatlich druckfrisch, zum Vorteilspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage