Gesunde Venen, leichte Beine – Krampfadern aktiv vorbeugen

Verbinden Sie schöne und gesunde Beine auch mit Energie und Lebensfreude? Jeder kann etwas dafür tun, um seine Beine gesund zu erhalten: Mit gezielten Bewegungen, Kneippschen Wassergüssen sowie einer Auswahl an Heilpflanzen regen Sie die Blutzirkulation in Ihren Beinen an, bringen die Venenpumpe in Schwung und halten Ihre Gefäße elastisch.

 Unglaublich, was unsere Venen leisten. Tagtäglich transportieren sie – entgegen der Schwerkraft – 7.200 Liter Blut über eine Gesamtstrecke von ungefähr 50.000 Kilometern von der Peripherie zurück zum Herzen. Lässt die Leistungsfähigkeit der Venen nach und die Klappen schließen nicht mehr richtig, staut sich das Blut in den Beinen. Es entstehen die unschönen, erweiterten und knotig-gestauten Krampfadern (Varizen) mit farblichen Veränderungen der Haut – oft zusammen mit geschwollenen Unterschenkeln, Krämpfen, Juckreiz bis hin zu schweren und offenen Beinen. Eine Erkrankung der Venen (Varikose) ist weder ein kosmetisches Problem, noch ein Kennzeichen des Alters – auch junge Frauen und Männer leiden darunter. Spezialisten schätzen, dass rund 70 bis 80 Prozent der Menschen im deutschsprachigen Raum von einer Varikose in unterschiedlichen Stadien betroffen sind. Wer um die Funktionen der Blutbahnen weiß, kann rechtzeitig Maßnahmen ergreifen, um sich vor quälenden Folgen in späteren Lebensjahren zu schützen.

 

•    Den vollständigen Beitrag können Sie im Augustheft 2017 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld