• Dieses Thema hat 1 Antwort und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 6 Jahre von Avataruruslaxm.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #18079
    Avatardiranoss
    Teilnehmer

    Hallo, ihr Lieben!

    Wir bekommen nun unverhofft und entgegen aller Wahrscheinlichkeit, doch noch Zuwachs. Damit wären mein Mann und meine 2 Töchter bald +1 und müssen uns überlegen, wie wir das räumlich bewältigen. Denn umziehen kommt für uns nicht infrage.

    Die ersten Jahre sollte das kein Problem sein, dann werden wir mit Raumtrennern arbeiten. Dazu ist meine Frage, was ihr für Erfahrungen mit geteilten Schreibtischen gemacht habt. Klappt das bei älteren Kindern? Muss man die Höhe dann mit dem Mittelwert berechnen und alle paar Jahre austauschen, oder verstellt man einfach den Stuhl?

    #25386
    AvatarSebsi2
    Teilnehmer

    Moin,

    ich gratuliere selbstverständlich. Aber wieso denn entgegen aller Wahrscheinlichkeit?
    Grundsätzlich kann ein geteilter Schreibtisch schon funktionieren, wenn die Abläufe dazu passen. Es muss ihnen aber nicht nur gezeigt werden, wie sie teilen, sondern auch, welches Verhalten ein effizientes Arbeiten ermöglicht.
    Dann werden sie sehen, dass mehr Zeit für spaßige Dinge bleibt. Aber auch die Sitzposition, Beleuchtung und Ordnung am „Arbeitsplatz“ ist für Kinder wichtig. Dazu gibt es auch viele Konzepte an denen du dich orientieren kannst.

    Hier hast du beispielsweise einen guten Ratgeber, wie das klappen kann: http://blog.babycenterschweiz.ch/paidi-schoolworld-die-marke-fuer-hochwertige-schreibtische-und-schreibtischstuehle/

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.