Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #17484
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Ich habe seit 15 Jahren chronische Sinusitis,bin seit 3 Jahren in Behandlung bei Heilpraktiker.Ohne durchschlagenden Erfolg.Habe Lebensmittelunverträglichkeiten gegen Gluten,Milch,Ei laut bluttest auf IGG-Antikörper und niedrige Immunglobulin-Werte.Mache gerade Entgiftung und Bioresonanz, danach Darmflora-Aufbau.Wer weiß Rat oder Erfahrung mit Chinesischer medizin.

    (von bolsena)

    #22922
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo,

    Sie sollten erst in Ruhe die Bioresonanztherapie abschließen, um auch psychisch einen Heilerfolg günstig beeinflussen zu können, ohne schon an weitere Therapien zu denken, was negative Auswirkungen haben könnte.

    Frdl. Gruß
    Kurt Schmidt

    #23154
    cerviccervic
    Teilnehmer

    Hallo

    Also wenn man den Heilpraktiker besucht sollte man wissen, dass dieser einem helfen möchte eins wirklich einiges an Zeit investiert um das passende Mittel zu finden – zumal ist es ja auch besser als wenn man sich mit Chemie voll pumpt. Ich hab selber mal eine Ausbildung zum Heilpraktiker gemacht und bin fasziniert von der ganzen Materie 🙂 Habe nie im Leben gedacht, dass es so aufwendig ist und man sehr viel Nerven, Zeit und alles in das investieren muss.

    Ich selber habe mich ja dort schlau gemacht und kam sehr gut weiter. Zumal muss ich sagen, dass es mir selber bei einigen Krankheiten geholfen hat.

    #23306
    AvatarMartin_etc
    Teilnehmer

    Hallo,
    darf ich fragen wo du den Bluttest auf Lebensmittelunverträglichkeit gemacht hast? Ich habe bisher gut mit [url=http://www.projekt-early-bird.de/lykon-bluttest-erfahrung/]Lykon Erfahrung[/url] gemacht.

    Grundsätzlich zu deiner Frage: Ich würde dir empfehlen auf entzündungshemmende Lebensmittel zurück zu greifen. Das ist ja in der chinesischen Medizin gut erprobt: Grüner Tee, Ingwer, Curcuma…
    Meide am besten industriell verarbeitete Lebensmittel.

    VG

    #23307
    AvatarAdrienne
    Teilnehmer

    Hallo,

    die Anfrage ist ja bereits vor einigen Jahren erfolgt.Ist eine Besserung eingetreten ? Sehr effektiv kann das Praktizieren von Qigong, u.a. Zhineng Qigong, sein. Aber Voraussetzung ist, dass man täglich übt. https://www.zhinengqigong-deutschland-ev.de/zhineng-qigong/wirkung-zhineng-qigong/

    LG
    Adrienne

    #23378
    AvatarRiefenberger2
    Teilnehmer

    Du solltest mal überprüfen lassen, welche Unverträglichkeiten du überhaupt hast. Das kannst du zum Beispiel auf diesem Portal machen: [URL]http://www.lebensmittelunvertraeglichkeiten.de[/URL]

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.