Start / Wissensschatz / Fragen & Antworten / Mensch & Gesellschaft / Mensch, Natur & Umwelt / Sind Bleidämpfe aus Bleirohren giftig?
Mensch, Natur & Umwelt

Sind Bleidämpfe aus Bleirohren giftig?

Bei einer Bekannten lagern große Mengen an Bleirohren im Keller. Nun kam die Frage auf, ob und wie giftig Blei sei, bzw. ob die eventuell austretenden Bleidämpfe giftig sind?
 

Antwort
Das chemische Element Blei (Plumbum/kurz Pb), ein weiches, dehnbares Schwermetall, kann durchaus hochtoxisch, also giftig, wirken. Früher litten besonders Drucker an der Bleivergiftung als Berufskrankheit. Seit nicht mehr mit Bleilettern gedruckt wird und Benzin kein Blei mehr enthält, gelten vor allem die früher üblichen, immer noch verbreiteten Wasserrohre aus Blei als eine der wichtigsten Ursachen von Bleivergiftungen. Zwar nimmt man mit dem Wasser aus Bleirohren nur relativ geringe Dosen des Schwermetalls auf, im Laufe der Zeit summiert sich das aber auch zu einem toxischen Wert. Das Element Blei wird nämlich nur sehr langsam wieder aus dem Körper ausgeschieden, die Halbwertzeit liegt bei rund 10 Jahren.

Vergiftungen mit Blei verursachen zunächst unklare Müdigkeit, Blutarmut, Appetitmangel, Magendruck, Kopf- und Gliederschmerzen. Später kommen chronische Stuhlverstopfung, Magen-Darm-Koliken, Bluthochdruck und blassfahle Hautfarbe hinzu. Als Spätfolgen drohen u.a. Nierenschrumpfung, Angina pectoris, Nervenschädigung mit Lähmungen, Knochenschäden und allgemeine "Auszehrung".

Ein Warnzeichen der Bleivergiftung, das auch medizinische Laien erkennen können, ist der typische schiefergraue bis blauschwärzliche "Bleisaum" am Zahnfleisch. Dieses Symptom erfordert eine sofortige fachliche Untersuchung.
Von Bleirohren, die lediglich im Keller lagern, geht aber keine Vergiftungsgefahr aus. Der Schmelzpunkt von Blei liegt bei über 327 °C, der Siedepunkt bei 1751 °C. Daher können keine bleihaltigen Dämpfe entstehen, selbst wenn die Rohre neben der Heizung lagern würden.

© 2009 NATUR & HEILEN, Beratungsservice

Das könnte Sie auch interessieren

Mensch, Natur & Umwelt

Die blaue Perle

Wie das Bild unseres Heimatplaneten die Seele berührt

Sie sollten der Beginn eines Weltbildwandels werden: die ersten Aufnahmen unserer aufsteigenden leuchtenden Erdkugel im All. Nur wenige hundert Astronauten haben bislang unseren Heimatplaneten vom Weltall aus gesehen – ein Blick, der sie für immer verändert […]
Mensch, Natur & Umwelt

Elektro­hypersensibilität

Wenn Strahlung krank macht

Viele kennen das: Man geht müde zu Bett, aber anstatt einzuschlafen, liegt man stundenlang wach. Schlafprobleme gehören zu den häufigsten Symptomen, die durch Funk ausgelöst werden. Auch chronische Erschöpfung, Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Herzrasen, Konzentrations­schwierigkeiten oder […]
Weiterlesen
Mensch, Natur & Umwelt

Vandana Shiva

„Wir müssen uns gegen die Vorstellung wehren, dass es keine Zukunft für die Menschheit gibt“

Seit mehr als 50 Jahren kämpft Vandana Shiva, eine der größten Aktivistinnen unserer Zeit, für alles, was von Unfreiheit bedroht ist: Wälder, Flüsse, Saatgut, Boden, Biodiversität, und auch für jene Menschen, die davon leben. Unermüdlich […]
Weiterlesen

NATUR & HEILEN abonnieren!

Verpassen Sie keine Ausgabe - monatlich druckfrisch, zum Vorteilspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage