März 2008

 
Preis: € 4,00
 
» Erscheinungsdatum: 03/2008 » NATUR & HEILEN abonnieren

THEMEN

BEWUSSTSEIN - Gehen mit dem Augenblick

Bert Hellinger lädt uns ein, uns auf den Weg zu unserer Mitte zu machen, dorthin wo wir am tiefsten bei uns sind. Schritt für Schritt, von Augenblick zu Augenblick führt uns unsere Lebensreise nach innen.



WISSENSWERTES -
Das Vermächtnis der Großen Ärzte

(1. Teil ) Die Antike: Hippokrates - Dioskurides - Galen
Die "großen Ärzte des Altertums" - dahinter verbirgt sich mehr als nur allmählich verblassende Namen aus einer fernen, wissenschaftlich "unaufgeklärten" Zeit. Denn ihre Botschaft ist so modern, wie man es sich nur denken und wünschen kann. Der griechische Arzt Hippokrates kann in dieser Hinsicht als Pionier und Vorbild dienen. Galen und Dioskurides, nach der Zeitenwende geboren, runden das geniale Ganzheitskonzept für eine ursächliche Gesundheitslehre ab. Die in diesem Beitrag vorgestellten Persönlichkeiten haben ganz entscheidende Weichenstellungen für die spätere Entwicklung der Medizin vorgenommen. Sie schufen die Basis für die wissenschaftliche Ernährungsmedizin, wiesen nach, dass es im Hinblick auf Gesundheit und Genesung vor allem auf den Lebensstil ankommt und bereiteten den Boden für einen der vielversprechendsten Sektoren der zeitgenössischen Pharmakologie: die Nutzung von speziellen Pflanzen-Inhaltsstoffen für die Therapie. Die drei "großen Ärzte der Antike" stehen uns damit also ausgesprochen nahe - auch wenn sie einer ganz anderen Epoche entstammen.



SANFTE MEDIZIN - Die Original Bach-Blütentherapie - Die neuesten Entwicklungen

Seit ihrer Einführung 1981 hat die Original Bach-Blütentherapie in den deutschsprachigen Ländern eine bemerkenswert erfolgreiche Entwicklung durchlaufen. Ihr Bekanntheitsgrad liegt heute nach Experten-Schätzungen bei 80 %, schwerpunktmäßig sind es Frauen, die die Bach-Blüten kennen und anwenden, aber auch in Heilpraktiker- und Arztpraxen kommt die Therapie zur Anwendung. Trotz des hohen Bekanntheitsgrades beschränkt sich jedoch die Kenntnis und Anwendung der Bach-Blütentherapie bei Laien und Behandlern zu fast 70 % auf die Verwendung des einzigen Kombinationsmittels, das Edward Bach hinterlassen hat: das Notfallmittel "Rescue". Es gibt mittlerweile einige tausend, meistens wenig erprobte Blütenessenzen, die sich auf Bach berufen, ohne allerdings die von ihm entwickelten Kriterien voll zu erfüllen. Die Sicht auf das von Bach klar definierte und seit 60 Jahren erprobte System wird dadurch oft verstellt. Die Original Bach-Blütentherapie, wie Edward Bach sie eigentlich gemeint hat, wird aus vielerlei Gründen oft nicht wirklich praktiziert. Mechthild Scheffer, jahrzehntelang Vertreterin des englischen Bach Centres in den deutschsprachigen Ländern und Gründerin des Instituts für Bach-Blütentherapie, Forschung und Lehre, möchte mit ihrer Arbeit die geistige Grundlage der Original Bach-Blütentherapie wieder in Erinnerung bringen und neue Instrumente an die Hand geben, die die Diagnose der passenden Bach-Blüten erleichtern.



GANZHEITLICH HEILEN - Systemische Aufstellungen von Körpersymptomen:

Der Seele in Not eine Sprache geben
Durch die langjährige Arbeit mit systemischen Aufstellungen wird es immer klarer, dass neben der Entschlüsselung von Problemsituationen innerhalb der Familie oder der Arbeit auch umgekehrt jedes Körpersymptom auf ein unerledigtes Thema aufmerksam machen will. Sobald der Klient das ursprüngliche Thema seiner Beschwerden erkennt und dem erforderlichen Lösungsweg zustimmt, beruhigen sich die Körpersymptome oder lösen sich sogar ganz auf.



NATURHEILKUNDE - Die Hausapotheke des Allergikers:

Natur-Therapie gegen Pollenallergie
Eine Umfrage unter Allergologen und Immunologen hat ergeben: Die Mehrzahl der Experten favorisiert bei der Allergiebekämpfung eine ganzheitliche Therapie aus mehreren natürlichen Komponenten. Denn bei einer Allergie sei das Immunsystem "verstellt." Dieses gilt es zu reparieren. Ein Mittel allein reicht für diese Reparatur der körpereigenen Abwehr nicht aus. Dazu sind die Gründe für ihr Versagen zu vielfältig. In die Hausapotheke des Pollenallergikers gehört deshalb nicht nur ein schnell wirkendes Präparat zur Unterdrückung der allergischen Symptome, sondern sie sollte die bewährten Immunregulatoren Schwarzkümmelöl, Zink, Enzyme, Vitamin C, Magnesium, eine Nasendusche und ein hochwertiges Nasenpflegeöl enthalten.



ERNÄHRUNG - Ei, Ei - Allerlei übers Ei

Bunte Ostereier gehören einfach zum Osterfest dazu. Dass Eier nicht nur als hübsche Verzierobjekte fungieren, sondern auch wahre "Nährstoffwunder" sind, die zudem vielseitige Zubereitungsmöglichkeiten finden, zeigt dieser Beitrag.



MENSCH UND UMWELT - Naturnahes Gärtnern

(1. Teil) Wenn schon, dann biologisch.
Um unserer selbst und um der Natur willen sollte das Bestreben nach einem "naturnahen" Garten immer Priorität haben. Ein noch so kleines Stückchen Land verbessert unsere Lebensqualität in einer Zeit, in der uns Tag für Tag Schlagworte wie "Mehr drauf wie drin?" oder "Pestizide aus dem Supermarkt" zu Ohren kommen und uns gehörig den Appetit verderben. Biologisch bewirtschaftete Gärten sind mehr als nur "romantische Idylle"; sie sind ein wesentlicher Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz. Den Garten im Sinne der Natur zu bearbeiten, ist kreatives und äußerst sinnvolles Tun, denn die "Früchte unserer Arbeit" sind schmackhaft, gesund und frei von chemischen Rückständen.