Aluminiumausleitung durch Silizium

Ich habe gelesen, dass Silizium / Ackerschachtelhalm das beste Mittel sei, um das Aluminium aus dem Körper auszuleiten. Stimmt das?

 

Antwort

Sie haben Recht, Silizium eignet sich sehr wohl zur Ausleitung von Aluminium. Wie gut das von Ihnen genannte Siliziumpräparat „Florasil“ hierfür ist, können wir jedoch leider nicht beurteilen. Es gibt viele Siliziumpräparate, am besten lassen Sie sich dazu in der Apotheke beraten. Unter normalen Umständen wird der Bedarf auf 10 bis 40 Milligramm am Tag geschätzt, zur Aluminiumausleitung eignen sich 75 Milligramm Silizium am Tag.
Eine weitere Möglichkeit zur Schwermetallausleitung hat der Neurobiologe Dr. Dietrich Klinghardt entwickelt: Dabei handelt es sich um das Trio Bärlauch, Chorella-Alge und Korianderkrautextrakt. Diese Methode wird ausführlich in dem Artikel „Starkes Bindegewebe durch sanftes Entgiften“ in NATUR & HEILEN 7/2015 beschrieben. Es empfiehlt sich, im Vorfeld die dort erwähnten Schüßler-Salze zu nehmen, um Gewebe und Organe entsprechend auf die Ausleitung vorzubereiten.

 

© 2015 NATUR & HEILEN, Beratungsservice.

 

 

 

» zurück