Herpes genitalis-Infektion

Gibt es naturheilkundliche Mittel gegen eine Herpes genitalis-Infektion?
 
Antwort:
In den Heften NATUR & HEILEN 1 - 4/00 wurde eine Serie über Frauenkrankheiten veröffentlicht, in der generell über gesundheitliche Maßnahmen für Frauen berichtet wurde, um eine wirkungsvolle Gesundheitsvorsorge zu treffen.

In jedem Falle ist eine klassische homöopathische Therapie angesagt, denn Herpes-Viren brauchen ein bestimmtes Terrain, um sich einnisten zu können. Mit entsprechenden, individuell herausgearbeiteteten Mitteln wird der Organismus ganzheitlich angeregt, sich zu regulieren und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren, so dass das Terrain umgestimmt wird und Parasiten, zu denen auch die Viren gehören, sich zurückziehen. Dies ist natürlich ein längerer Prozess, aber er lohnt sich, weil man mit Vitalität auf allen Ebenen belohnt wird!


© 2002 NATUR & HEILEN, Beratungsservice


» zurück